Nachbesserungen für Sparkassen-Akademie gefordert

Anzeige
Bezirksvertreter Hans-Otto Wolf
Dortmund: Hörder Burg | „Die Formulierung ‚Lego-Klötzchen’ trifft die Beschreibung für den Neubau der Sparkassen-Akademie genau auf den Punkt“. Dieser Auffassung einer Bezirksvertreterin schließt sich Hans-Otto Wolf, Sprecher der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN in der Bezirksvertretung Hörde an. „Das gesamte Ensemble passt doch überhaupt nicht zur Hörder Burg. Das betrifft nicht nur die Fassadengestaltung, sondern auch die Farbe. Das geplante Braun harmoniert überhaupt nicht mit unserer Burg.“

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN stimmte deshalb – zusammen mit der großen Mehrheit der Bezirksvertretung Hörde – für die Nachbesserung des Erscheinungsbildes des geplanten Vorhabens, das neben der Sparkassenakademie auch noch ein Hotel vorsieht.

Die Pläne sollen noch einmal deutlich überarbeit werden“, sagte Wolf. „Und wir hoffen natürlich, dass dies die Vertreter im Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen genau so sehen.“ In diesem Ausschuss soll das Bauprojekt am 17. Juni eigentlich schon beschlossen werden. Zudem will sich in der selben Woche auch der Gestaltungsbeirat mit dem geplanten Gebäudekomplex auseinander setzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.