Neue DSW21-Schaltkästen an Körner Einmündung versperren die freie Sicht

Anzeige
Rechtsabbiegern vom Hellweg auf die Straße Am Zehnthof erschweren - neben den Sträuchern - die neuen Kästen die Sicht erheblich.
Dortmund: Einmündung Am Zehnthof/Körner Hellweg |

„Wer hat den Bau der Schaltkästen der DSW 21 an diesem Standort bloß genehmigt?“, fragen sich Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer und die Körner SPD mit unverständigem Kopfschütteln.

Neben den mittlerweile mehr als mannshoch wuchernden Sträuchern erschweren die L-förmig auf dem Gehweg vor der Zehnthof-Apotheke installierten hohen Schaltkästen den Autofahrern, die vom Körner Hellweg nach rechts auf die Straße Am Zehnthof abbiegen wollen, die freie Sicht. Speziell Fußgänger, die den Überweg Am Zehnthof nutzen, sind erst spät zu erkennen.

In der Bezirksvertretungssitzung Innenstadt-Ost am 24. September verlangt Dammer Aufklärung von der Verwaltung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.