Eltern sollen gestärkt werden: Seminar im Ev. Familienzentrum Wickede

Anzeige
Dortmund: KiTa Rübenkamp |

Vier Wochen trafen sich Mütter und auch ein Vater regelmäßig auf Einladung von Frauke Neumann und Silke Aßmann, der Leiterinnen des Evangelischen Familienzentrums in Wickede, in der Evangelischen KiTa „Rübenkamp“ zum gemeinsamen Austausch mit der Dialogbegleiterin Jutta Barrenbrügge des Jugendamtes.

„Die Qualität des Dialog-Seminars besteht im gegenseitigen Lernen und respektvollen Umgang miteinander. Hier geht es nicht darum, die Erziehung am Ideal oder an pädagogischen Leitbildern zu messen, sondern darum, dass Eltern ihr Wissen und ihre Erfahrungen wieder finden und schätzen lernen. Durch das Überangebot an Erziehungsratgebern, Familienzeitschriften, der ‚Super-Nanny‘ und vielen guten ‚Tipps‘ bauen sich bei den Eltern Schuld- und Versagensängste auf. Dabei geht die eigene Urteilsfähigkeit verloren. Im Dialog wird versucht, das Gespür für den ‚eigenen richtigen Weg‘ wiederzuentdecken und die Eltern zu ermutigen, sich auf ihre Intuition, ihr Wissen und ihre Erfahrung zu verlassen“ , so Jutta Barrenbrügge.

Die Teilnehmer sind sich einig, dass die Nachmittage ihnen geholfen haben, den Blickwinkel zu erweitern, Neues zu entdecken und auch Kraft für den Alltag zu schöpfen, denn die Atmosphäre habe allen gut getan.

Nach Ostern wird es für vier weitere Nachmittage weitergehen. Die Seminare sind für die Teilnehmer kostenfrei, ebenso eine Kinderbetreuung für die Zeit des Seminars.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.