Jockey Nicola Sechi gewinnt auf Alshazah den 35. Preis des DBS 20/50

Anzeige
Siegerjockey Nicola Sechi mit Bild. (Foto: Rennverein)
Dortmund: Rennbahn Wambel | Das Siegerbild des DBS 20/50, gemalt von der bekannten Künstlerin Tatjana Kugel, konnte im 4. Rennen der Jockey Nicola Sechi mitnehmen. Auf dem neun Jahre alten Wallach Alshazah aus Großbritannien erreichte er vor den Galoppern Los Cerritos und Ignaz als Erster die Ziellinie.
Bei der anschließenden Siegerehrung stellten sich die Vorstandsmitglieder des
Traditionsvereins Dortmunder Boxsport 20/50 mit aufs Bild.
DBS-Vorsitzender Dieter Schumann überreichte anschließend dem Rennvereinspräsidenten Andreas Tiedtke für die jahrelange Partnerschaft einen goldenen Boxhandschuh als Schlüsselanhänger.

Ring frei!
Dieter Schumann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.