TuS Neuasseln trauert um seinen ehemaligen Vorsitzenden Kurt Gwasda

Anzeige
Dortmund: Sportplatz Holzwickeder Straße |

Der Fußballverein TuS Neuasseln trauert um Kurt Gwasda, der am 10. Juli nach schwerer Krankheit verstarb. Kurt Gwasda der zu Bezirksliga-Zeiten das Amt des Vorsitzenden beim Traditionsverein aus dem Dortmunder Osten bekleidete, wurde nur 72 Jahre alt.

Kurt Gwasda, ein technisch beschlagener Mittelfeldspieler, hat jahrelang seine Schuhe als Aktiver in der 1. Mannschaft des TuS Neuasseln geschnürt. Danach kickte der Verstorbene noch in den Alten Herren und bekleidete zudem das Amt des Fußballobmanns bei den Senioren.

Auch in den vergangenen Jahren zählte Kurt Gwasda als Platzkassierer und Kassierer des "Lottoclubs" zu einem der Aktivposten beim TuS Neuasseln.
     
"Kurt Gwasda hinterlässt beim TuS eine nur schwer zu schließende Lücke. Der gesamte Verein wird dem Verstorbenen ehrendes Andenken bewahren", so TuS-Sprecher Frank Büth.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.