Weihnachtsmarkt in Hombruch

Anzeige
Dortmund: Harkortstraße | Gestern abend war ich in Dortmund Süd mit guten Freunden unterwegs. Wir wussten nicht so recht, was wir mit dem heißersehnten Wochenende anfangen sollten. Freitag Abend, ein Moment, den man genießen sollte und mal von dem ganzen Alltags-Stress Abstand nehmen darf. Zum Rumlungern zu schade. Draußen war es kalt und dunkel, Lust hatte so Recht niemand, vor die Tür zu gehen. Irina M., die Freundin eines der Kumpels, kam dann auf die Idee, Chips, Wein und sonstwas noch eben einkaufen zu gehen. Wir kamen dann doch raus und auf dem Weg zum Kaufland entdeckten wir dann einen kleinen, niedlichen und gemütlichen Weihnachtsmarkt in der City von Hombruch. Zum Glück hatte ich meine Cam dabei und wollte unbedingt diesen Augenblick festhalten, aber leider war es für gute Bilder doch etwas zu dunkel. Aber den Budenzauber und die romatische Stimmung des kleinen Weihnachtsmarktes faszinierte uns dann doch sehr. "Ist ja voll öde! Hier ist ja gar nichts los! Lass uns weiterziehen!" monierte jemand aus der Gruppe und verschwand lieber im Kaufland, aber ein Teil der Truppe kam dann auf die Idee, doch mal den Glühwein an einem Ort wie diesen auszutesten. Läuft derzeit ja auch eine Kampagne auf Lokalkompass zum Thema "bester Glühwein". Mein Tipp gilt schon einmal Hombruch, auch wenn die Feier dort für Besucher von Ausserhalb etwas zu versteckt und unscheinbar wirkt. Aber Spaß hatten wir dennoch bis weit nach Mitternacht, trotz der klirrenden Kälte und herum maulenden Neidern, die lieber Zuhause sein wollten, da es leider nicht gerade warm war und der Alkoholpegel nicht unbedingt für innere Wärme sorgen konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.