"Stramme Kette": Radelnde Rentner legen über 50000 Kilometer zurück

Anzeige
Das Radfahren ist und bleibt ihre Passion (v.l.): Georg Haßfeld, Klaus Weßelmann, Manfred Wemhöner, Udo Strücker, Friedhelm Ladde und Friedel Simmes. Foto: privat

Jede Woche geht es ab in den Sattel - und dann wird kräftig in die Pedale getreten. Über 50000 Kilometer haben die Mitglieder des Radclubs „Stramme Kette“ schon in den Beinen. Seit 20 Jahren frönen sie ihrem Hobby.

Zum runden Geburtstag des Vereins treffen sich die Radler der „Strammen Kette“ samt Frauen zu einer kleinen Feier und lassen so manche Erinnerung und Anekdote aus den vergangenen 20 Jahren aufleben.

Und natürlich ging es auch aufs Rad für eine kleine Jubiläumstour: Während die Profis derzeit bei der Tour de France schwitzen, stand für die Hobbyfahrer jetzt gerade eine Woche lang eine Fahrt durch das Münsterland auf dem Programm - und das auch im Alter von mittlerweile 73 bis 76 Jahren noch immer mit großem Engagement und noch mehr guter Laune.

Einwöchige Touren haben Tradition


Diese einwöchigen Touren haben für Udo Strücker, Friedhelm Ladde, Manfred Wemhöner, Klaus Weßelmann, Georg Haßfeld und Gründungsmitglied Friedel Simmes Tradition: Einmal im Jahr steht ein solcher Ausflug auf dem Programm, wobei die Ziele in der Vergangenheit vom Bodensee bis zur Lüneburger Heide reichten.

In Gedanken mit dabei ist jedes Mal auch Gerd Voss, dessen Todestag sich Anfang Juli zum achten Mal gejährt hat. „Die ‚Stramme Kette‘ war 1995 sein Baby, er war der Gründungsinitiator und maßgeblich daran beteiligt, dass der Club diese schöne Geschichte schreiben konnte“, erinnert Udo Strücker.

Sextett tritt in die Pedale


Zwischenzeitlich zählte der Verein mal 15 Mitglieder. Seit einigen Jahren ist es das Sextett, dass ungebrochen begeistert in die Pedale tritt. Unterstützt werden sie von Manfred Hense und Oskar Schneider. „Bei ihnen möchten wir uns bedanken“, betont Udo Strücker. „Obwohl nicht Mitglied unserer Gemeinschaft, waren sie immer bereit, wenn es um den Transport unserer Räder ging.“

Die Aktiven der „Strammen Kette“ indes steigen in der Saison einmal pro Woche gemeinsam aufs Rad und bereichern das Rentnerleben so regelmäßig mit sportlichem Einsatz. Inklusive Ausflügen ist dabei in den vergangenen 20 Jahren einiges an Strecke abgespult worden. 51659 Kilometer haben die Radler bislang gezählt - Fortsetzung garantiert...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.