Oberkassel - Kfz - Marder an ihrem Beuteversteck festgenommen - Polizei Düsseldorf

Anzeige
Düsseldorf Nachrichten

In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 2016 kam es linksrheinisch zu mehreren Diebstählen aus Kraftfahrzeugen. Da der Verdacht bestand, dass die vermeintlichen Täter zumindest einen Teil ihrer Beute in sogenannten Erdbunkern versteckt haben könnten, suchten Beamte unter anderem einen Park an der Lütticher Straße nach eben diesen Beuteverstecken ab und wurden fündig. In zwei Bunkern fanden sie eine schwarze Tasche in der sich ein Radio der Marke BMW, ein Bedienelement eines Navigationsgerätes und eine Schachtel eines potenzsteigernden Medikamentes befanden. Zudem wurde ein blauer Müllsack aufgefunden. Darin lagen zwei Lenkräder der Marke BMW, ein Tachoelement und eine Multimediaeinheit. Die Gegenstände wurden sichergestellt und asserviert. Eine genaue Zuordnung, aus welchen Straftaten die Dinge stammen, läuft noch.

In der Folge wurden die Erdbunker durch verdeckte Ermittler observiert. Am Samstag, 20.02.2016, gegen 2.20 Uhr, erschienen schließlich zwei verdächtige Personen in dem Parkgelände und leuchteten mit Taschenlampen das Gebiet der Verstecke aus. Nachdem die Männer feststellten, dass die Beute nicht mehr da war, verließen sie den Park in Richtung Lütticher Straße, wo sie nach kurzer fußläufiger Flucht und Verfolgung festgenommen wurden. Die beiden 22 und 23 Jahre alten Männer aus dem Baltikum sind bereits einschlägig wegen Kfz - Delikten in Erscheinung getreten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.