Einweihungsfeier für neue Spielgeräte

Anzeige
Duisburg: Sekundarschule Am Biegerpark |

Alles begann im Herbst 2012, als ca. 800 Schülerinnen und Schüler der Realschule Süd an einem Sponsorenlauf teilnahmen, um Ihren Schulhof mit Spielgeräten aufzuwerten.

Jetzt, drei Jahre später, ist es endlich soweit, dass die Schülerinnen und Schüler der in der Zwischenzeit gegründeten Sekundarschule Am Biegerpark in ihren Pausen die Spielgeräte nutzen können. Im Zentrum des Schulhofs steht eine Spielanlage mit Leitern, Hängesitzen, Kreiseln, Kletterstrecken, Barrenrutsche und Reckstangen und ein Laufkreisel. Ergänzt wird das Schulhofangebot durch einen Basketballkorb und zwei Tischtennisplatten, zusätzlich wurden noch Bänke und Abfalleimer aufgestellt und ein Zaun errichtet, der die Spielanlage vor Unbefugten schützt.
Besonderes Engagement bei der Realisierung, Hartnäckigkeit und Kreativität zeigten die Schulleiterin der Sekundarschule, Frau de Roij, und der Schulleiter der Realschule, Herr Friede, die trotz aller Widerstände und Schwierigkeiten nach dreijähriger Planung und schwierigen Bewilligungsverfahren genügend Sponsoren gewinnen konnten, um das Projekt erfolgreich starten zu lassen.
Die ca. 50.000,-€ stammen aus Spenden der Sparkassen-Stiftung, der Sparda Bank, von Schreibwaren Weirauch und dem Förderverein der Realschule Süd. Der IMD sorgte für die Logistik sowie den Aushub und den Aufbau der Geräte. Ein gutes Wort bei den Sponsoren legte auch die Landtagsabgeordnete Frau Philipp ein.
Seit unserer Einweihungsfeier am 13.11.2015, zu der alle Beteiligten, Sponsoren, Eltern, Lehrervertreter und Schüler eingeladen wurden, sind die Spielgeräte nun offiziell freigegeben. Zu Beginn spielten die Bläser der Sekundarschule Am Biegerpark, und die Theatergruppe inszenierte ein Stück auf den Spielgeräten. Im Anschluss danke Frau de Roij allen Anwesenden und stellte heraus, wie wichtig es sei den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre Körperkoordination und Geschicklichkeit auf den Spielgeräten zu schulen und Freude am gemeinsamen Spiel und an der Bewegung zu finden. Sie betonte, dass die Kinder einen Ausgleich zum konzentrierten Lernen im Unterricht fänden und lobte die Qualität der Spielgeräte, die auch behindertengerecht seien. In der einstündigen Mittagspause stehen die Spielgeräte den Ganztagsschülern zur Verfügung.
Im Anschluss stellten die Schüler Mai Ly und Berdan aus der Klasse 6d allen Anwesenden einen Baum vor, der zum ersten Geburtstag der Sekundarschule gepflanzt wurde: Die Vogelkirsche sei ebenso vielseitig wie die Sekundarschule.
Dann kam endlich der Moment, an dem die Klassensprecher das Absperrband durchschnitten und die Spielgeräte in Besitz nahmen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.