Graffiti ziert Grundstücksmauer in Hamborn

Anzeige
Duisburg: Finanzamt Hamborn | Im Rahmen einer Sanierungsmaßnahme am Finanzamt in Hamborn hat die Duisburger Niederlassung des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW (BLB) die schadhafte Grundstücksmauer sanieren und professionell mit Graffiti besprühen lassen.

Für den Eigentümer und Bauherr BLB war das eine volle Punktlandung mit übertroffener Zielsetzung. Denn mit der Gestaltung der Grundstücksmauer im Rahmen der Quartiersentwicklung wurde das Umfeld des Finanzamtes deutlich aufgewertet. Darüber hinaus sind die Projektkosten gegenüber einer dauerhaften Anti-Graffitibeschichtung deutlich verringert worden.
Gemeinschaftlich haben kreative Mitarbeiterinnen des BLB Ideen wie Symbolik und Schriftzug mit Marten Dalimot, Graffiti-Künstler der Kreativagentur „Mindstates“ mit Sitz in Duisburg, erarbeitet. Die Gewichtung lag auf regionalen Symbolen, die Duisburg und den Stadtteil Hamborn prägen, wie zum Beispiel der Bergbau, die Eisenindustrie und der Rathausturm, um auch hierüber eine Identifizierung der Bürger mit ihrem Stadtteil zu erreichen.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Schon jetzt gab es vielfache positive Rückmeldungen aus der Nachbarschaft und den Bediensteten des Finanzamtes. Dennoch wurde der überlebensgroße Bergmann bereits nach Fertigstellung der Gestaltung der Grundstücksmauer beschädigt. Die Wiederinstandsetzung konnte aber flugs realisiert werden. Vor Ort fanden nun der letzte "Sprayhub und Pinselstrich" statt - zur Freude von Künstler, Architektin und Vertreterin der Stadt Duisburg.

alle Fotos: Frank Preuß
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.