PicknickSlam

Anzeige
Wer dichtet am besten im Emscher Landschaftspark? Beim ersten PicknickSlam treten verschiedene Poetry Slammer am Samstag, 6. August, im Zollverein Park auf dem Welterbe Zollverein in Essen gegeneinander an. Das Poetry Slam- und Picknickvergnügen gehört zum Erlebnisprogramm "Unter freiem Himmel" des Regionalverbandes Ruhr (RVR) im Emscher Landschaftspark.

Innerhalb einer bestimmten Zeit präsentieren die Slammer ihre selbstgeschriebenen Texte - mal ernst, mal heiter, mal laut, mal leise. Mit dabei sind u.a. die U20-Poetry Slam-Meisterin der Schweiz Olga Lakritz sowie die Lokalmatadoren Sandra DaVina und Jay Nightwind aus Essen. Moderiert wird der PicknickSlam Emscher Landschaftspark von Jason Bartsch, der amtierender NRW-Landesmeister im Poetry Slam und NRW Literatur Nachwuchspreisträger 2015 ist. Von der tragischen Short Story über gefühlvolle Poesie bis zum sozialkritischen Rap ist alles erlaubt. Wer am Ende gewinnt, entscheidet das Publikum mit dem stärksten Applaus. Die Slammer garantieren spannende Unterhaltung, bei der die Besucher ihr Picknick genießen können. Wer keinen eigenen Picknickkorb mitbringen will, kann vor Ort kleine Speisen und Getränke erwerben. Der PicknickSlam findet von 19 bis 22 Uhr am Welterbe Zollverein im Areal A [Schacht XII] statt, der Eintritt ist frei. Glas, Grillen und offenes Feuer sind nicht erlaubt. Bei Regen findet der PicknickSlam im überdachten Teil des Gleisboulevards statt.

Das Erlebnisprogramm Emscher Landschaftspark wird am 21. August mit dem StreetFoodPicknick auf der Halde Beckstraße in Bottrop fortgesetzt. Auf den Menükarten stehen vielen frische Speisen aus aller Welt, darunter auch vegane und vegetarische Gerichte.

Weiter geht's am 4. September mit dem MusikPicknick am Dortmunder Phoenix See. Den Abschluss der Picknickreihe bildet der Genießermarkt am 25. September rund um Haus Ripshorst in Oberhausen. Unter dem Motto "Bewusst leben, essen und einkaufen" präsentieren Landwirte und Erzeuger aus der Metropole Ruhr ihre frischen Waren.

Insgesamt stehen bis zum 31. Oktober mehr als 100 Veranstaltungen auf dem Erlebnisprogramm "Unter freiem Himmel", das der RVR bereits zum siebten Mal im Emscher Landschaftspark veranstaltet, um diesen noch bekannter zu machen. Der Park ist mit einer Fläche von rund 450 Quadratkilometern und mehr als 200 realisierten Projekten der größte und am weitesten ausgebaute Regionalpark Europas. Er ist eine Kooperation vom Regionalverband Ruhr, 20 Kommunen, zwei Kreisen, drei Regierungsbezirken, vom Land NRW sowie von Emschergenossenschaft und Lippeverband.

Diese Nachricht stammt vom idr - Informationsdienst Ruhr - Die Agentur für Nachrichten aus dem Ruhrgebiet, www.informationsdienst.ruhr.de, Herausgeber und Verlag: Regionalverband Ruhr, Kronprinzenstraße 35, 45128 Essen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.