Prinz Frank I. (Schulte) regiert mit Hofmarschall Paul Welk die Sermer Narren

Anzeige
Führen die Jecken in Serm durch die Session 2016 - Prinz Frank I. Schulte und Hofmarschall Paul Welk (Foto: KG Südstern Serm)
Auch die KG Südstern kürte bereits vor einigen Tagen ihren Prinzen. Der Abend im Festzelt auf dem „Kasselle Pitter Platz“, an dem etwa 350 Jecken teilnahmen, sah ein buntes Karnevalsprogramm der Extraklasse.

Nach dem Einmarsch der Formationen wurde das Programm von den „Sternschnuppen“ und den „Südsternen“ gestaltet.

Weiter ging es mit dem bekannten „Ausbilder Schmidt“ und der „Fauth Dance Company“.

Doch wie immer hieß es dann wieder „Et kütt wie et kütt“. Und so war dann auch die Zeit gekommen, als man gegen 21 Uhr der alte Prinz Christoph I. (Brüning) und sein Hofmarschall Thomas (Löv) verabschiedet wurden. Die Insignien ihrer einjährigen Regentschaft wurden von den Paginnen entgegen genommen

Und sie hatten gerade im Publikum Platz genommen, da ging es „Schlag auf Schlag“ weiter und es erfolgte der Einmarsch der mit Spannung erwarteten neuen Tollität. Endlich wurde das große Rätselraten beendet und unter tosendem Beifall der neue Prinz und sein Hofmarschall empfangen.

Die Nachfolger hatten bereits am Zelteingang gewartet, und das Zelt tobte, als Frank I. (Schulte) um die Ecke des Zelteingangs kam. Mit ihm betrat Hofmarschall Paul Welk das Festzelt. Ein dreifach donnerndes „HELAU“ wurde auf den neuen Sermer Karnevalsprinzen und seinen Hofmarschall ausgerufen. Das Bad in der Menge genossen die beiden närrischen Würdenträger des Südsterns in vollen Zügen.

Und wiederum bildete die feierliche Inthronisierung sowie die Übergabe der Insignien, der Narrenkappe und dem Zepter den offiziellen Höhepunkt des Abends.

Frank Schulte ist, wie auch Stadtprinz Michael I. sehr dem Brauchtum verpflichtet. Wie auch Michael Reinbold ist er begeisterter Trommler. Während Frank I. seit 1976 im „Tambourcorps Serm“ et „Trömmelsche“ schlägt, spielt Michael I. Im „TC Rheinklänge“ das gleiche Instrument in Buchholz.

Und beide sind auch dem Schützenwesen zugetan und gehören den St. Sebastianus Schützenbruderschaften ihrer Heimatstadtteile an.

Frank I. ist ein weiterer Karnevalsprinz aus den Reihen des Tambourcorps. Insgesamt haben bisher sechs Spielleute den Sermer Südstern als Karnevalsprinz betreten.

1958 - Franz Belting (Franz I) - Gerd Höffges
1970 - Erwin Wanders (Erwin I) - Hugo Schenke
1975 - Heinz Belting (Heinz V) - Günter Wewior
1979 - Johannnes Löv (Johannes VI) - Friedhelm Issel
1992 - Hans Georg Koths (Hans Georg I) - Friedhelm Belting
1998 - Friedhelm Belting (Friedhelm II) - Hans Georg Koths


In der Schützenbruderschaft war Frank I. Im Jahr 2001 als Jubiläumskönig mit seiner Gattin Helga Schulte als Königin. Auch ist er als 2. Schriftführer Mitglied im Vorstand der Bruderschaft.

Nach der Inthronisierung wurde das Programm von der Comedygruppe „De Handwerkers“ aus Wülfrath fortgesetzt und nach dem offiziellen Teil spielte die Partyband Popcorn bis zum Ende der Veranstaltung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.