Das dritte Duisburg LogPort Charity Event steigt am 8. Oktober vor Manu's Treff. V8 Amigos am Start

Anzeige
Breit, schnell und PS-stark: So muss ein vernünftiger "Ami" sein. Foto: Özcan
 
Der Wochen-Anzeiger ist live dabei. Das Glücksrad dreht sich natürlich für den guten Zweck. Foto: Kirchner
Duisburg: Manu's Treff |

Am nächsten Samstag steigt das Event am Imbiss Manu‘s Treff am Gaterweg/Ecke Hamburger Straße von 10 bis 20 Uhr auf dem Logport-Gelände in Rheinhausen. Wie im letzten Jahr ist alles für den guten Zweck bestimmt.

Zwar spielte das Wetter im vergangenen Jahr nicht mit, dennoch wurde beim Logport Charity Event der V8 Amigos ein zufriedenstellendes Spendenergebnis erzielt. Zumindest der Vormittag startete mit ein bisschen Sonnenschein, als sich die ersten Achtzylinder bei Manu‘s Treff am Gaterweg in Rheinhausen einfanden.
Auch Autohaus Lackas präsentierte nagelneue US-Cars, darunter den Dodge Challenger Hellcat mit seinen über 700 PS Leistung – einer der Eyecatcher der Veranstaltung. Nach und nach trafen befreundete Clubs ein, denn es war ein markenoffenes Treffen auch für Oldtimer.

Vor allem die Trikes bereiteten Spaß


Für Kinder war eine Hüpfburg aufgebaut, einige Händler präsentierten Ware oder Musiktechnik fürs Auto.
Highlight war das Trike-Fahren für Jedermann, das viel Spaß bereitete. Wie Taxis reihten sich Trikes anein­ander und warteten auf ihre Mitfahrer, um einmal um den Block zu kreuzen. „Das war ganz schön schnell“, beteuerte etwa die neunjährige Lene.
Unter anderem war auch der Wochen-Anzeiger mit Informations-Stand und Glücksrad vertreten. Einziger Wermutstropfen an diesem Tag: die zahlreichen Regengüsse. Doch halb so wild: Am Lack der US-Cars perlte der Regen einfach ab.
Es brummte also richtig beim Treffen 2015. Zwischendurch heulten immer mal wieder ein paar Motoren auf. Langeweile kam bei dem Riesenaufgebot an restaurierten Fahrzeugen, feinen Oldtimern und flotten Schlitten überhaupt nicht auf. Auch der Erlös war großartig, so konnte eine Riesenspende an Immersatt und den Pflegedienst des Jugendamtes Duisburg übergeben werden. Rund 2000 Euro. Weitere 500 Euro gingen an die Robinson Farm. Außerdem engagierten sich die V8er noch für die Wunschbaum-Aktion im Dezember, wofür nochmals 500 Euro aufgebracht wurden.
Und so soll es nächsten Samstag auch weiter gehen, mit hoffentlich besserem Wetter als 2015. In diesem Jahr dürfen sich gleich vier Organisationen über die Spenden freuen:
Die Robinson Farm, der Gnadenhof Rheinhausen, Wir können Helden sein e.V. und die Ruhrorter Hafenkids gehören in diesem Jahr zu den Empfängern.
Die Parkplätze für Besucher hat Mitorganisatorin Manuela Kahlke von Manu‘s Treff organisiert. Sie hat die umliegenden Firmen abtelefoniert, die ihre Flächen zum Parken zur Verfügung stellen. Insgesamt tragen 40 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus dem Umkreis der V8-Amigos zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Der Wochen-Anzeiger ist wieder dabei


Für die Kinder werden eine Hüpfburg und ein Schminkstand aufgebaut. Hungrige Kinder und natürlich auch Erwachsene dürfen sich auf den Hotdog-Stand freuen. Zum Nachtisch gibt es Waffeln. Trike-Fahren für Kinder und Erwachsene wird ebenfalls wieder angeboten.
Der Wochen-Anzeiger unterstützt die Aktion erneut und wird mit Infostand und Glücksrad vor Ort sein und mit Bild und Text darüber berichten.
Klar, dass auch die V8-Cars der Amigos präsentiert werden. Grills, Bierwagen, Händlerstände und eine Tombola werden wie immer nicht fehlen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.