Bahnhaltestelle Münchener Straße

Anzeige
Die Straßenbahnhaltestelle "Münchener Straße" befindet sich momentan in einem beklagenswerten Zustand. Sie wird von Stadt und DVG gleichermaßen dermaßen demoliert, daß es dem Betrachter in der Seele wehtut, wenn er sie sich angucken muß.

Hat es System, daß Stadt, DVG und wer auch immer dafür verantwortlich gemacht werden kann nicht in der Lage ist, Straßenbahnhaltestellen bei uns in Duisburg in Stand zu setzen? Zuerst sind die Rolltreppen jahrelang an der Münchener Straße defekt. Dann verspricht die Stadtverwaltung vollmundig, daß dem in den Sommerferien 2013 (und an der Straßenbahnhaltestelle "Sittardsberg" dann in den Sommerferien 2014) abgeholfen werden soll. Wie die Fotos, die am Freitag, dem 6. September 2013 so gegen 6 Uhr morgens entstanden sind, hat sich in den 6 Wochen Sommerferien nicht getan. Nein, so pauschal kann man das nicht sagen. Das Bahnhofsgebäude wurde eher noch weiter in Richtung Bauruine bewegt. Haben wir Duisburger solche Inkompetenz (was den Bau von Straßenbahnanlagen anbelangt) und solche Lügerei nötig? In der Politik wäre schon längst der Ruf laut geworden, die verantwortlichen Personen aus dem aktiven Dienst ausscheiden zu lassen. Hier haben wir es aber mit dem Öffentlichen Dienst zu tun. Da kann man noch vieles auf "höhere Gewalt" schieben.

Eine Sache hat die DVG nicht geschafft, nämlich den Eindruck zu wiederlegen, daß immer mehr Geld (z. B. für Fahrkarten) für immer schlampigere Leistung verlangt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.