Zum Nachtrag von Herrn Grauel bei Radio Duisburg

Anzeige
Duisburg: Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz | Guten Tag Herr Grauel,
es ist nicht nur wichtig Qualitative hochwertige Gutachten zu haben, sondern diese Gutachten müssen in erster Linie nicht angreifbar und vor allem rechtssicher sein. Erst dann haben Sie eine Möglichkeit überhaupt daran zu denken evtl. wenn auch na ja über eine Baugenehmigung nachzudenken. Zu denken wohlgemerkt, heißt nicht haben oder bekommen!
Mann/ Frau lerne also, es ist wichtig, Gutachten zu haben, die von dem Projekt überzeugen, rechtssicher sind und dass Mann/Frau sich auch an vertragliche Pflichten hält, z.B. an Termine usw. einzuhalten! Aber wie war zu hören und zu lesen, Sie möchten nach den Osterferien mit der Stadt in die Erörterung bzgl. der Gutachten gehen, also können diese ja nicht sehr „hochwertig“ sein, weil sonst bräuchte man Mann/Frau ja nicht noch zu überzeugen, dass dies des Rätsels Lösung wäre. Also Fazit mal wieder nichts oder?
Es kommt nur Luft, wie heute in Hamborn zu merken ist, es kommt der Frühling ah ja der 4 Frühling für uns in der Zinkie-Siedlung und was noch besser ist ohne Aussicht auf ein FOC jetzt und auch in ferner weiter Zukunft nicht, also wie heute Morgen weiterhin Lichtjahre von der Realität entfernt!!
Ach ja und dann waren da ja noch die Kosten, mal eine Frage, wer bezahlt eigentlich das Büro in Hamborn? Wie war das noch mit dem Büro in Düsseldorf? Flugstunden genommen?
Mietergespräche wozu ?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.