Brand im Asylbewerberheim

Anzeige
In der Nacht von Sonntag auf Montag um 1.25 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Feuer im Asylbewerberheim St. Barbara in der Barbarastraße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte der Sicherheitsdienst eine Verrauchung im ersten Obergeschoss. Zwölf Personen wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser transportiert.

Die Feuerwehr kontrollierte umgehend, ob sich noch Bewohner im Gebäude befanden. Es mussten aber keine Personen mehr aus dem Gebäude befreit werden. Zur Sicherheit wurden alle Bewohner durch Notärzte untersucht. Parallel wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Durch das schnelle Eingreifen konnte das Feuer in einem Sanitärraum schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Einsatzstelle wurde auf Glutnester überprüft und maschinell belüftet.

Das Feuer konnte auf einen Raum begrenzt werden, so dass der Brand keine Auswirkungen auf die Nachbarschaft hatte. Die Feuerwehr war mit 20 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort. Für den Rettungsdienst wurden zwölf Einsatzkräfte mit ebenfalls sechs Fahrzeugen eingesetzt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar und wird von der Polizei ermittelt. Der Einsatz konnte um 3.06 Uhr beendet werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.