Hospizzentrum bietet ab Februar Trauergruppe an

Anzeige
Der Verlust eines geliebten Menschen schmerzt reißt eine große Lücke in das Leben von Verwandten und Freunden. Die geschulten und erfahrenen Mitarbeiter des Malteser Hospizzentrums St. Raphael bieten unterschiedliche Beratungsangebote für Hinterbliebene. Am 1. Februar beginnt die nächste geschlossene Trauergruppe. Sie ist offen für Menschen, die einen nahestehenden Angehörigen durch den Tod verloren haben. Es ist ein Angebot, um eine schwierige Lebensphase mit anderen Betroffenen gemeinsam und gestärkt zu durchleben. Sie wird von qualifizierten Fachkräften geleitet, die langjährige Erfahrungen in der Begleitung und Beratung von Menschen in Trauer haben. Bereits im Vorfeld besteht die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch oder einem telefonischen Kontakt.

Information und Anmeldung unter Telefon: 0203 755-2016 bei Frau Sabine Beier. Weitere Informationen direkt im Malteser Hospiz: www.malteser-straphael.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.