Hotelbewertung Bel Conti in Belek/Türkei

Anzeige
  Belek (Türkei): Hotel Bel Conti |

Aus der Sicht eines kritischen Gastes


In der heutigen Zeit entscheiden sich immer weniger Urlauber, Ihre kostbare Freizeit in der Türkei zu verbringen. Die Gründe liegen in der politischen Situation und in den durch viele Medien geschürte Angst vor Übergriffen.
So machte ich mir selber ein Bild vor Ort und reiste mit meiner Familie ins 5 - Sterne Hotel Bel Conti, nach Belek, in die Türkei.
Aufgefallen ist uns besonders, dass am hoteleigenen gepflegten Sandstrand, zahlreiche Liegen noch frei waren und das Areal nicht überlaufen war. Die deutschen Besucher befanden sich zahlenmäßig stark in der Minderheit, wogegen Besucher aus dem russisch sprachigen Raum in der absoluten Mehrheit waren. Dieses konnte man besonders an den abendlichen sehr gut organisierten Showprogrammen feststellen. Die Ansprachen und Erklärungen waren überwiegend auf Türkisch und Russisch. Einige Übersetzungen waren auf Englisch und dann etwas auf Deutsch. Dieses stellten auch die Kinder im Mini-Club fest, wobei diese mit Sprachbarrieren am wenigsten Probleme haben. Vormittags und/oder nachmittags wurden dort die Kinder perfekt betreut. Sei es mit basteln, spielen oder Ausflüge in den Tierpark (Ponyreiten). Eine liebevolle Betreuung unterscheidet dort nicht nach Sprachen.
Der Gesamteindruck der Hotelanlage war ebenfalls sehr gut. Eine offene Parkanlage mit vielen (kostenpflichtigen) Tennisplätzen und viele Wasserrutschen an den Pools gaben ein gutes Bild ab. Die Restaurants waren in der Hotelanlage gut verteilt, sodass der Gast täglich unkompliziert entscheiden kann, ob er mittags im Hotel, an der Snackbar oder an anderen Plätzen sein Essen einnehmen möchte. Das große Abendbüffet fand meist im Hotelrestaurant oder im Themen-Restaurant statt.
Über Geschmack lässt sich streiten, doch es war für jeden Gaumen reichlich etwas dabei. Getränke gab es in unbegrenzter Zahl. Angenehmer Weise hat kaum ein Gast dieses negativ ausgenutzt. Leider gab es an den Bars zu wenig Personal, sodass für beispielsweise 5 Zapfanlagen nur 1-2 jedoch stets nette Kellner zur Verfügung standen.
Die geräumigen Zimmer, soweit zu beobachten, waren recht ordentlich und wurden täglich gesäubert. Neben dem Haupthaus können Gäste ferner in Apartments untergebracht werden.
Das Freizeitangebot war typisch für Strandhotels (Beach-Volleyball, Wassergymnastik, diverse (Motor-) Wassersportangebote,etc.)
Am vorletzten Tag lasen wir in der Bildzeitung von Raketenangriffen in der Badeortregion Antalya. Polizisten und Einsatzkräfte würden an den Stränden kontrollieren und der Flughafen sei stark bewacht. Wir bekamen direkt vor Ort hiervon nichts mit. Es gab keine bewaffneten Strand-Patrouillen und am Flughafen war ebenfalls alles ruhig. Warum hier nun in unseren Medien anders berichtet wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

Mein Fazit:
Das Preis-Leistungsverhältnis war absolut in Ordnung ( 2 Erw. 2 Kinder, inkl. Flug und All-incl., 8 Tage für ca. 1.800 € bei Travel-Store im Flughafen Düsseldorf). Saubere Anlage, gutes Essen, tolle Animateure (nie aufdringlich), gute Abendunterhaltung. Leider zu wenig deutschsprachig (wenn schon in Deutschland angeboten wird) und zu wenig Barkeeper.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.