Schwarz-rot-gold überall: Hauptsache, es hilft!

Anzeige
Nur noch zwei Tage, dann endlich startet die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Und was ein waschechter Fan ist, der hat sich schon längst auf dieses Ereignis vorbereitet. Heißt: Auto-Fähnchen angebracht, Trikot, Fan-Schmuck und schwarz-rot-goldene Perücke oder Maske parat gelegt, Schminke gekauft und die neuen EM-Songs lautstark unter der Dusche einstudiert.

Auch Haus und Garten wollen fürs private Rudelgucken geschmückt sein: Ob Girlanden, Fahnen, Wimpel, Tischdecken und Geschirr in schwarz-rot-gold oder bepflanzte Blumenkästen in den Nationalfarben aller teilnehmenden Mannschaften - kaum etwas, was es nicht gibt, um Deutschland einig Fußballland zu demonstrieren.
Und natürlich nur noch Essen in den deutschen Farben: Obstkuchen mit schwarzen Johannisbeeren, Erdbeeren und Ananas oder Pizza mit Tomaten, roter Paprika, Mais und schwarzen Oliven drauf.

Bisschen übertrieben, meinen Sie? Egal. Hauptsache, es hilft - Jogi, seinen Jungs und damit uns allen zum EM-Erfolg! Jetzt geht's los ...

Übrigens: Jede Menge Infos zur EM 2016 in der aktuellen Mittwoch-Ausgabe des Duisburger Wochen-Anzeigers!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.