A-Jugend von Duisburg 08 vor Aufstieg in die Leistungsklasse

Anzeige
Duisburg 08 im Spiel nach vorn.
Die A-Jugend von Duisburg 08 steht mit dem 8:3 gegen TuS Union 09 Mülheim kurz vor dem Aufstieg in die Leistungsklasse.

Nach dem Traumstart in die Relegationsspiele, mit dem 11:0 Sieg gegen den RSV Mülheim wollten die A-Junioren von Duisburg 08 genau da weiter machen und taten dies auch mit einer frühen Führung durch Cüneyet Serifoski. Doch mit der Führung nahmen sie es zu locker und wurden durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr mit dem Ausgleich bestraft. Durch den Ausgleich wurden die Spieler von Duisburg 08 immer verunsicherter und die Gäste aus Mülheim nutzten dies aus und kamen zu einigen Chancen. Welche sie in der 17. Minute, nach einer Torwartabwehr in die Mitte, durch Yavuz nutzen konnten. „Der Respekt ist weg. Gerade davor habe ich gewarnt!“ so der Trainer von B.Serifoski von Duisburg 08, und verdeutlichte damit gut wie sehr das Spiel des Favoriten aus Hochfeld nun auf der Kippe stand. Doch nach dem unerwarteten Rückstand machten die Junioren des DFV 08 wieder mehr Druck und kamen in der 24. Minute durch Schütz zum wichtigen Ausgleich. Zurück im Spiel war die Sicherheit wieder da und so erziehlten die Hochfelder kurz nacheinander die Tore zum 3:2 und 4:2 durch Gashi und Metin Bilican. Doch mit dem Halbzeitpfiff schaffte Union durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr den Anschlußtreffer und hielt das Spiel zur Pause weiter offen.

Elfmeterpfiff löst die Anspannung bei Duisburg 08

Mit Beginn der 2.Halbzeit hatten die Junioren des DFV 08 das Spiel nun im Griff und wesentlich mehr Spielanteile. Doch auf und neben dem Feld baute sich, aufgrund des knappen Spielstandes eine immer nervösere Spannung auf. Die in der 58. Minute in den Elfmeterpfiff der guten Schiedsrichterin für Duisburg 08 gipfelte. Passend zur nervösen Atmosphäre landete der Ball erst über den Nachschuss von Andich im Tor. Die komfortable Führung machte es den Hochfeldern nun wesentlich leichter ihre stärken auszuspielen und so erziehlten sie nach einem schönen Spielzug durch Cüneyt Serifoski das 6:3. Die letzen Zweifel am Sieg wurden mit dem 7:3 durch den Sekunden zuvor eingewechselten Patrick Müller beseitigt. „Glaub´ der traf das Tor schneller als damals Lars Ricken!“ so ein erleichteter DFV 08 Anhänger.

Am Ende gab es ein 8:3 das im Endergebniss klarer war als es der Spielverlauf zeigte. Dennoch ein verdienter Sieg der A-Junioren von Duisburg 08. Nun würde im letzten Spiel der Relegation, beim TV Jahn Hiesleld II ein Punkt in jedenfall reichen um die Korken am Grunewald knallen zu lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.