erfolgreicher Duisburger Ruderer

Anzeige
Florian Faber krönt Saison mit 2 Silbermedaillen auf der DJM in Köln

Vom 25. – 28. Juni 2015 fanden in Köln die deutschen Jugendmeisterschaft und damit der Höhepunkt der Duisburger Junioren statt. Für den Duisburger Ruderverein starteten Justus Bertelmann, Florian Faber, Marvin Lebede, Yannick Ilsen und Elena Glässer Tejeiro.

Im leichten Doppelvierer gingen Marvin und Yannick, sowie Steuerfrau Elena an den Start. Ergänzt wurden die beiden durch einen Krefelder und einen Neusser Ruderer. Nach wenigen gemeinsamen Ruderkilometern konnte die Konkurrenz nicht im Schach gehalten werden, sodass man in den Hoffnungslauf musste. Dieser fand am Freitag statt. Auch hier fehlte die nötige Spritzigkeit und man konnte sich keinen Halbfinalplatz sichern. Trotz des Ausscheidens lieferten die Jungs im Gesamten gute Rennen ab, was die Trainer zufrieden stellte.

Justus startete zusammen mit einem Krefelder Ruderer im leichten Doppelzweier. In einem starken Vorlauf konnte der zweite Platz eingefahren werden, jedoch musste der Umweg über den Hoffnungslauf genommen werden. Hier zeigten die beiden ein starkes Rennen und sicherten sich die Halbfinalteilnahme. Nach einem harten Rennen wurde der Finaleinzug verpasst, im B- Finale am Sonntag sprang aber ein guter 3. Platz heraus, womit Justus nach eigener Aussage sehr zufrieden war und alle Erwartungen erfüllt waren.

Florian erfüllte sich seinen Medaillentraum gleich zwei Mal. Im leichten Vierer ohne gewann er seinen Vorlauf und meldete damit seine Medaillenambitionen an. Nach einem ganz starken Finallauf und einem fulminanten Endspurt gewann er hier die Silbermedaille.

Auch im leichten Achter ging er an den Start. Nach guten Ergebnissen in Hamburg liebäugelte man auch hier mit einer Medaille, hatte jedoch riesige Konkurrenz. Nach einem harten Bord an Bord Kampf packte Florian mit seiner Mannschaft einen richtig guten Endspurt aus und ein einem Wimpernschlagfinale gewann er auch hier Silber. Nach vielen Kilometern und einer langen Saison war das der verdiente Lohn!

Insgesamt waren alle Trainer sehr zufrieden mit dem Abschneiden, jetzt geht es in die verdiente Sommerpause.

Als Vereinsmitglieder des Duisburger Ruderverein sind mit besten Ergebnissen auch Julia Barz, Joscha Osthoff und Felix Liebich zu erwähnen, die mittlerweile für die Kettwiger RG starten.

Julia sicherte sich im Frauen Zweier ohne und Frauen Achter zwei Mal die Silbermedaille. Joscha krönte sich nach dem letztjährigen Meistertitel auch dieses Jahr zum deutschen Meister. Dieses Kunststück gelang ihm im Doppelzweier und im Doppelvierer der 15/16- jährigen gleich zwei Mal, wobei beide Siege sehr souverän eingefahren wurden. Mit einem Wechsel auf das Essener Sportinternat nach den Sommerferien wird seine Ruderkarriere sicher noch weiter angekurbelt werden. Felix schaffte es leider nicht mit seinem leichten Doppelvierer ins Halbfinale vorzustoßen und schied im Hoffnungslauf denkbar knapp aus.

Diese Pressemitteilung des Duisburger Rudervereins gebe ich an dieser Stelle gerne wieder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.