Maximilian Götz startet am Wochenende in Oschersleben

Anzeige
Maximilian Götz im Mercedes AMG GT3 (Foto: Yvonne Bohrer / Motorracetime.de)
Oschersleben (Bode): Motorsportarena | Vom 28. - 30. April 2017 startet die ADAC GT Masters in Oschersleben in die Rennsaison 2017. Mit an den Start Maximilian Götz vom AMC Duisburg e. V. der zusammen mit Patrick Assenheimer einen Mercedes-AMG GT3 pilotiert, eingesetzt von Mercedes-AMG Team HTP Motorsport. In den mit 34 GT-Boliden besetzem Starterfeld sind neben Mercedes, Audi, BMW, Corvette, Lamborghini, Porsche und Nissan am Start und werden für reichlich Spannung sorgen.

Im Rahmenprogramm sind neben der ADAC Formel 4 und der ADAC TCR Germany auch zwei weitere Serien zu sehen: Der „Renault Clio Cup Central Europe“ und der „KIA Lotos Race-Cup“. Ein buntes Kinderprogramm, verschiedene Renn-Simulatoren und Autogrammstunden der Fahrer bieten jede Menge Action abseits der Strecke. Ein besonderes Merkmal der ADAC GT Masters-Veranstaltungen ist dabei sicherlich die Fan-Nähe: Beim „Meet the Drivers“ und beim Pitwalk kommt man Fahrern und Fahrzeugen so nahe wie sonst nirgends, das komplette Fahrerlager ist für jedermann zugänglich – das Rennfahrer-Feeling zum Greifen nah!

Maximilian Götz (AMC Duisburg e. V.): Ich bin top-motiviert und kann es kaum erwarten, endlich wieder ins Auto zu steigen. Mit den Jungs und Mädels von HTP Motorsport habe ich in der Vergangenheit viele Erfolge feiern können. Das Team war für mich immer wie eine zweite Heimat und ich freue mich auf die gemeinsame Zukunft. Natürlich bin ich auch total happy, weiter ein Teil der Mercedes-AMG Familie sein zu dürfen. Ich weiß sehr gut, wie eng es im ADAC GT Masters zugeht. Ich werde wohl nie vergessen, wie wir 2012 die Meisterschaft erst im letzten Rennen gewonnen haben. Dieses Jahr ist das Starterfeld wieder groß und die Konkurrenz stark. Wir können aber mit Selbstbewusstsein in die neue Saison starten. Das Team hat seine Performance immer wieder unter Beweis gestellt und mit Patrick habe ich einen talentierten Teamkollegen an meiner Seite. Deshalb sollte es unser Anspruch sein, um die Spitze zu kämpfen.

Die Ticketpreise bleiben 2017 unverändert: Tagestickets (für Samstag oder Sonntag) gibt es bereits ab 20 Euro, das Wochenendticket (Freitag bis Sonntag) kostet 30 Euro. Der freie Zugang zum offenen Fahrerlager, der Pitwalk, die Autogrammstunde und Fahrerlagerführungen sind jeweils inklusive. Für Kinder bis einschließlich zwölf Jahre ist der Eintritt in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen frei. Vor Ort an der Rennstrecke kosten Tageskarten 25 Euro, das Wochenendticket 35 Euro. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf unter www.motorsportarena.com/shop oder bundesweit an allen Vorverkaufsstellen von Eventim. CS + MB / Motorracetime.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.