NIKOLAUS – EINHAND – REGATTA 2013

Anzeige
Dr. Eggo Zopfs ersegelte sich den Titel des Duisburger Stadtmeisters 20123
Trotz einiger Absagen hatte sich am letzten Novemberwochenende eine stattlich Armada von 51 Einhandseglern der Laser – Europe –und Finn Bootsklassen am Toeppersee bei der WRK (Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen ) eingefunden. Wie attraktiv auch um diese Jahreszeit diese traditionelle Nikolausregatta Regatta der WRK ist, zeigte die Anwesenheit von Seglern aus Hamburg und Berlin und „last not least“ dieses Jahr der internationale Überhang mit dem Laser Segler Bernado Low-Beer vom ICRJ, einem Club aus Rio de Janeiro mit einem geliehenen Boot von einem Duisburger Club.

Wettfahrtleiter Hein Meier konnte am Samstag bei bewölktem Wetter und lauen zwei Beaufort Windstärken um 22.00h mit den Startvorbereitungen beginnen. Bei dieser Aktion wurde er durch die Anwesenheit des Nikolaus aufgehalten. Dieser musste unbedingt noch kleine Geschenke mit wärmendem und stärkendem Inhalt an die Segler verteilen.

Punkt 12.33h fiel dann der erste Startschuss für die 16 Finns mit doppelter WRK Beteiligung (Zopfs/Sondermann). Es wurde zunächst ein Dreieckskurs gesegelt. Im bekannten Fünf Minuten Abstand wurden die Laser und Europes problemlos gestartet. Überhaupt sollte es eine friedliche Veranstaltung ohne Streitereien auf dem Wasser oder Protestverhandlungen werden. Lag es vielleicht auch an den Nikolausmützen, mit denen alle Teilnehmer ausgestattet waren? Es war jedenfalls auch ein schönes Bild. Trotz der zwei Beaufort gab es beim Zieleinlauf der Laser noch eine Kenterung.

Die zweite Wettfahrt wurde durch nachlassenden Wind etwas kritischer, aber mit einer klugen Entscheidung des Wettfahrtleiters: Änderung des Kurses auf UP AND DOWN konnte dieser Lauf noch durchgezogen werden. Am Sonntag blieb der Wind aus und nach einer gewissen Zeit der Startbereitschaft an Land musste abgeschossen werden. Als guter Gastgeber zeigte sich die WRK – nicht nur beim Spanferkelessen am Samstag – sondern auch im Bereich der Platzierungen: Alle ersten Plätze waren auswärtigen Teilnehmern vorbehalten.

Im Bootstyp Finn wurde Klaus Reffelmann vom Westfälischen Yachtclub Delecke Gesamtsieger. Eggo Zopfs von der WRK belegte Platz 8 und wurde damit Duisburger Stadtmeister vor dem Vereinskameraden Herbert Sundermann (11).

Im Bootstyp Laser Standard mit 20 Gestarteten gewann Thomas Leukel vom Kaarster Segelclub. Von der WRK folgten: Benjamin Auerbach (2), Christian Thun (3), Lukas Dunkel (5), Uwe Groth (6), Lars Kruse (7), Sven Kruse (13), Markus Stessun (15), Thomas Dingermann (17) und Tilo Mertens (19).

Im Bootstyp Europe gewann Lukas Bußkamp vom Krefelder Segelclub.. Er wurde damit gleichzeitig Landesjugendmeister. Barbara Kalms von der WRK belegte Platz 13.

Duisburger Stadtmeister wurde hier Daniel Hagen von der Seglergemeinschaft Loheider See mit Platz 3.

Es hatte sich mal wieder gezeigt, dass das WRK Gelände auch für viele Teilnehmer
beste Stellplätze bot und die Veranstaltung mit Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer ein gelungener Abschluss des Jahres 2013 mit der letzten Schwerpunktregatta war.
Text und Foto: Jan Rohpeter, WRK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.