Dreimalig frohe Kunde beim BSV Aldenrade-Fahrn

Anzeige
Gleich drei frohe Neuigkeiten gibt es bei den Aldenrader Schützinnen und Schützen an der Kurfürstenstraße.

Auch in diesem Jahr meldet der Verein zum Silvesterball eine restlos ausverkaufte Walsumer Stadthalle. Alle Helfer und vor allem der geschäftsführende Vorstand freuen sich, dass sich eine solche Großveranstaltung, nach wie vor einer großen Beliebtheit erfreut und von einem einzelnen Verein getragen und organisiert werden kann. „Wir freuen uns riesig über das treue Publikum und das aufwendige Programm. Darauf ist man schon ein bisschen Stolz bei uns.“, freut sich der zweite Vorsitzende Arnd Heddenhausen.

Freude herrscht auch rund um das Thema Schützenheim.
Der BSV Aldenrade-Fahrn ist seine größte Last, aber leider auch einen fünfstelligen Geldbetrag, losgeworden. Das Schützenheim an der Kurfürstenstraße ist nach der Elektrosanierung, vorgegeben durch die Versammlungsstättenordnung der Stadt Duisburg, zum Betrieb wieder freigegeben und für alle Vereinsveranstaltungen nutzbar. Rückblick: Im Nachgang einer Bauaufsichtsprüfung musste ein Großteil der Hauselektronik ersetzt und zusätzlich durch eine extern gesteuerte Notbeleuchtung ergänzt werden. Diese Sanierung stellte für den BSV einen finanziellen Kraftakt dar und reißt eine große Lücke in die Rücklagen des Vereins. Ohne Schützenheim mit regelmäßigen Veranstaltungen, den Trainings, Versammlungen und internen Vermietungen wäre der Vereins- und Sportbetrieb langfristig gefährdet gewesen und ein Überleben des Vereines undenkbar gewesen. „Diese Sanierung war zwar kostenintensiv, aber leider unumgänglich um den Fortbestand des Vereins zu sichern. Die Zustimmung durch die Mitgliederversammlung gab uns den entsprechenden Handlungsspielraum.“, sagt Geschäftsführerin Gudrun Henne.

Die offizielle Wiederfreigabe des Vereinsheims veranlasst die Schützinnen- und Schützen auch zur Bekanntgabe des ersten offiziellen Termins im Jahr 2016.

VVK zum Grünkohlessen hat begonnen.

Am 09.01.2016 ab 17:30 Uhr findet das alljährliche Grünkohlessen im Vereinsheim an der Kurfürstenstraße statt, der Vorverkauf hat bereits begonnen. Der BSV sucht somit wieder nach einer Grünkohlkönigin oder einem Grünkohlkönig. Traditionell wird dieser Titel per Zufall durch das Finden eines einzelnen Knochenstücks im Grünkohl ermittelt Der glückliche Finder schwingt im Anschluss für das kommende Jahr das Grünkohlzepter. Bei Musik und Tanz wird die neue Regentschaft im direkten Anschluss mit gut gelaunten Gästen gefeiert.

Tickets sind ab sofort im Vorverkauf bei Presse und Tabak Jesih bei Kaufland in Walsum und bei Fisch Droste an Markttagen erhältlich. Der Eintritt inkl. einer Portion Grünkohl kostet 10,- €, der reine Eintritt zur Party 2,50 €. Alle Gäste sind herzlich willkommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.