Räuber flieht über alten Borbecker Markt

Anzeige
Blaulicht / Foto: Gohl

Nach einem Raub in Essen floh der unbekannte Täter am frühen Morgen des 28. Oktober, 5.50 Uhr über den alten Borbecker Marktplatz.

Der mutmaßliche Räuber hatte eine 46-jährige Frau auf der Marktstraße in Höhe der Hausnummer 26 angesprochen. Unter dem Vorwand, dringend Medikamente kaufen zu müssen, bat er sie um fünf Euro. Als die Oberhausenerin ablehnte, zog der Mann ein Messer, bedrohte die Passantin und forderte die Herausgabe ihrer Handtasche. Mit seiner Beute floh der Unbekannte über den alten Borbecker Markt und die dortige Treppe in Richtung Weidkamp. Er ist etwa 1,7 Meter groß und von breiter Statur. Bei dem Überfall trug er einen dunklen Jogginganzug und schwarze Handschuhe. Sein Gesicht war hinter einem dunklen Schal verborgen. Er sprach akzentfrei deutsch.

Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei zu melden.

Den Ermittlern des Kriminalkommissariats 31 liegen seit dem heutigen Mittwoch weitere Hinweise vor: Mehrere Zeugen geben an, den beschriebenen Mann in den Tagen vor der Tat in Borbeck bemerkt zu haben. Er sei durch die Straßen gelaufen und habe bei Passanten um fünf Euro gebettelt. Der mutmaßliche Räuber ist etwa 35 Jahre alt und 1,7 Meter groß. Am Montagmorgen trug er einen dunklen Jogginganzug und schwarze Handschuhe. Sein Gesicht war hinter einem dunklen Schal verborgen. Er sprach akzentfrei deutsch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.