Borbecker schnuppern Berliner Luft

Anzeige
Die Gruppe in Berlin (Foto: Schneider)
Politisch Interessierte aus Borbeck und Mülheim ließen sich auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Astrid Timmermann-Fechter (vorne, Mitte) vier Tage lang Berliner Wind um die Nase wehen. Zusammen mit der Politikerin besuchte die Gruppe das Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages, das Reichstagsgebäude und diskutierte über aktuelle Themen aus Bundes- und Lokalpolitik. Neben einer Stadtrundfahrt standen unter anderem auf dem Programm: das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Bundeskanzleramt, eine Führung durch die Ausstellung "Wege, Irrwege, Umwege - Die Entwicklung der parlamentarischen Demokratie in Deutschland" sowie ein Besuch der Gedenkstätte Deutscher Widerstand.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.