Hof- und Fassaden neu gestalten

Anzeige
Beispiele gelungener Sanierungen finden Interessierte auf der Internetseite der Stadt. (Foto: Stadt Essen)

Das Hof- und Fassadenprogramm startet in den Stadtteilen Altenessen-Süd/Nordviertel, Stadtbezirk 6/Zollverein sowie Bochold/Altendorf-Nord in ein neues Förderjahr.

Mit dem sehr erfolgreichen Programm wurden in den letzten Jahren hunderte von Hausfassaden in den Stadtteilen neugestaltet. Die Eigentümerinnen und Eigentümer tragen mit ihrer Investition zur Aufwertung des gesamten Stadtteils bei.
Hauseigentümerinnen und -eigentümer, die ihre Hausfassade in diesem Jahr neugestalten möchten, werden aufgerufen, einen Förderantrag beim Amt für Stadterneuerung zu stellen.
Je nach Art und Aufwand beträgt der Zuschuss 15 bis 20 Euro pro Quadratmeter neugestalteter Fassadenfläche. Bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten können als Förderung zur Sanierung von der Stadt getragen werden.
In allen Gebieten gelten die gleichen Rahmenbedingungen zur Erlangung eines Förderzuschusses.
Informationen, Antworten auf häufig gestellte Fragen und Beispiele gelungener Sanierungen finden Interessierte auf der Internetseite der Stadt Essen unter www.essen.de/­fassadenprogramm.
Ansprechpartner für das Programm sind Andreas Braun, Ruf 8 86 83 41, E-Mail andreas.braun@amt68.­essen.de und Martin Pagirnus, Ruf 8 86 83 33, E-Mail martin.pagirnus@amt68.essen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.