I-Punkt auf dem Höltingplatz gibt Infos aus erster Hand

Anzeige
Die ersten Plakate hängen. Der neue I-Punkt auf dem Höltingplatz erfüllt seine Aufgabe. Die ersten Rückmeldungen der Borbecker sind durchweg positiv. Foto: Brändlein

Ideen stellen sich oft in Sekundenschnelle ein. Diese dann allerdings umzusetzen, bedarf es oftmals aber viel Geduld und einer großen Portion Durchhaltevermögen. Dass er beides hat, konnte der Vorstand des Borbecker Bürger- und Verkehrsvereins kurz vor Ostern beweisen.

Endlich ist er da: der neue Info-Schaukasten auf dem Höltingplatz. Über die offizielle Übergabe an die Öffentlichkeit freuten sich in der letzten Woche nicht nur viele Borbecker. Auch das Team des BBVV ist glücklich, dass die Umsetzung der Idee nun in trockenen Tüchern ist.

Aufwändiges Verfahren

Gut ein halbes Jahr hat es bis zur Vollendung gedauert. „Das Genehmigungsverfahren war relativ aufwändig“, erinnert sich Franz Josef Gründges, Geschäftsführer des BBVV. „Wir mussten erst einen geeigneten Standort finden, uns dann mit der Bezirksvertretung und der Stadtverwaltung abstimmen, Angebote einholen. Und auch den passenden Namen zu finden, war nicht ganz einfach“, berichtet er. Doch all diese Probleme sind gelöst. Und der neue Name des Infokastens deutet nun auch klar auf den Zweck hin: I-Punkt Borbeck. „Eine Informationsstelle an einem zentralen Ort in Borbeck zu haben, war uns wichtig“, betont Susanne Asche, 1. Vorsitzende des BBVV.
Doch nicht nur Hinweise zu Veranstaltungen des Borbecker Bürger- und Verkehrsvereins, wie die Bekanntgabe der nächsten Bürgersprechstunde am 8. Mai im „Stützpunkt“ oder die Borbecker „Maienmahlzeit“ am 24. Mai, sollen den Borbeckern ins Auge springen. Alle Vereine oder ehrenamtlich Tätige können sich mit ihren Veranstaltungsplakaten an den BBVV wenden. „Wir wollen nur keine gewerblichen Anzeigen“, macht Gründges deutlich.
Ein Angebot, das ankommt. Auch die Bezirksvertretung, mit deren großzügiger finanzieller Beteiligung der Schaukasten realisiert werden konnte, freut sich über die neue Möglichkeit, aktuelle Informationen an prominenter Stelle aushängen zu können.

BV auf Seite zwei

„Wir wollen die zweite Seite des doppelten Schaukastens dafür nutzen, uns näher vorzustellen“, verspricht Michael Quadt, Verwaltungsbeauftragter der Bezirksvertretung IV.
Was ist die BV überhaupt, was sind deren Aufgaben und wer gehört dazu? Diese und viele andere Fragen sollen in Zukunft eine Erklärung im i-Punkt Borbeck finden. „Auch unsere Tagesordnung und aktuelle Bekanntmachungen, wie zum Beispiel zur Geflügelpest oder Bienenseuche, werden wir hier öffentlich aushängen,“ so Quadt weiter. Die ersten Plakate hängen bereits aus. "Auch wenn der starke Wind es uns diesmal schwer gemacht hat, diese anzubringen", schmunzelt Gründges.
Der neue Kasten erregt Aufmerksamkeit. Erste Rückmeldungen auf den neuen Info-Punkt hat es bereits gegeben: alle durchweg positiv.

Text: Doris Brändlein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.