Zum Schmücken ging's hoch auf die Leiter

Anzeige
Die Kinder der Städtischen Integrativen Kita am Kreyenkrop haben den Schmuck für den Baum gebastelt und natürlich auch beim Schmücken tatkräftig mit Hand angelegt. (Foto: Doris Brändlein)

Als zur Wochenmitte die 19 Kinder der Städtischen Integrativen Kita Am Kreyenkrop mit ihren Erzieherinnen auf dem Borbecker Markt eintrafen, erstrahlte die sieben Meter hohe Fichte schon in festlichem Glanz. Mit 880 LED-Lämpchen hatte die Firma Fehrmann und Sohn den Baum bereits zum Leuchten gebracht.

Jetzt fehlte nur noch der Christbaumschmuck. Und da hatten sich die Kids richtig ins Zeug gelegt. „Seit Ende Oktober basteln wir in der Kita für den Weihnachtsbaum“, erzählt Susanne Behrens. Da wurden Holzscheiben phantasievoll mit Acrylfarben bemalt, Päckchen mit wasserfestem weihnachtlichem Geschenkpapier verpackt und lange goldene Glanzpapierketten gebastelt.
Stolz holten die Kinder die mitgebrachten Bastelarbeiten aus dem Sack und verteilten sie am Baum. Um den Baum gleichmäßig zu schmücken, durften die Kids auch mal auf die Leiter steigen oder ließen sich hochheben, um auch an die weiter oben liegenden Äste zu kommen. Klaudia Ortkemper, 1. Vorsitzende des Initiativkreises Centrum Borbeck, freut sich über die fleißigen Kita-Zwerge. „Als vor Jahren der Bischof bekanntgab, dass er nicht möchte, dass Kinder aus katholischen Kindergärten den Weihnachtsbaum schon vor der Adventszeit schmücken, mussten wir uns nach anderen Kitas umschauen.“
Inzwischen hat sich das wunderbar eingespielt. Die umliegenden Kitas sind wechselweise an der Reihe und die Kids basteln mit Begeisterung Schmuckstücke für "ihren" Baum. „Für die Kinder ist das toll. Wenn sie dann mit ihren Eltern zum Weihnachts-Markttag gehen, haben sie einen ganz anderen Bezug zu dem Weihnachtsbaum“, ist Behrens überzeugt.
Nach getaner Arbeit konnten sich Kinder und Erwachsene mit heißem Kakao aufwärmen und mit Plätzchen stärken, bevor sie dann wieder den Rückweg zum Kreyenkrop antraten.
Neben dem großen Weihnachtsbaum auf dem Alten Markt, um den sich am morgigen Sonntag, 3. Dezember, die Stände des 23. Borbecker Weihnachts-Markttages gruppieren, können die Besucher in diesem Jahr auch zahlreiche, mit roten Schleifen geschmückte, kleinere Tannenbäume in der gesamten Fußgängerzone entdecken.

Text: Doris Brändlein 

Damit auch die Baumspitze nicht leer ausgeht, duften einige ganz Mutige mit den Mitarbeitern der Firma Fehrmann hoch auf die Leiter klettern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.