Ehrenvorsitzender Hermann Josef Knotte verstorben

Anzeige
Der Bürger- und Verkehrsverein Essen-Frintrop 1922 e.V. trauert um seinen Freund Hermann Josef Knotte, der am 6. Juni 2014 im 89. Lebensjahr verstorben ist. Unser tiefes Mitgefühl gilt besonders seiner Frau Lore und auch den Töchtern, Schwiegerkindern und Enkeln.
Wegen seiner großen Verdienste um das Frintroper Ortsleben und den Bürger- und Verkehrsverein wurde er 1995 nach 30jähriger Tätigkeit als Vorsitzender zum Ehrenvorsitzenden ernannt. In seiner Dankrede am 26. April 1995 äußerte er sich wie folgt: "In Verbindung mit den anderen Vorstandsmitgliedern und vielen Helfern haben wir in der langen Zeit manchen in Frintrop bewirkt. Dafür bin ich sehr dankbar."
Sicherlich hat keiner in diesen 30 Jahren als BVV-Vorsitzender das Frintroper Ortsleben so geprägt wie er. Viele Dinge, die uns heute so vertraut und selbstverständlich sind, wurden von ihm in seiner Amtszeit initiiert. Die alljährlichen Seniorenfahrten (seit 1966), der im gleichen Jahr erstmalig wieder aufgenommene Martinszug und auch das seit 1982 stattfindende Weihnachtskonzert sind untrennbar mit seinem Namen verbunden.
Sein Geschick und seine Organisationsgabe machten ihn immer zu einem verlässlichen Menschen im Umgang mit den Frintroper weltlichen und kirchlichen Vereinen und auch den Parteien und kommunalen Einrichtungen.
Für seine besonderen und vielfältigen Verdienste um den Frintroper Ortsteil erhielt er 2004 das Bundesverdienstkreuz.
Der Bürger- und Verkehrsverein Essen-Frintrop wird Hermann Josef Knotte in ganz besonderer Erinnerung behalten: nicht nur als langjährigen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden, sondern besonders als jahrzehntelangen Freund und Menschen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.