Essen: Frillendorfer treffen Jackson Bruder

Anzeige
Heute, 3. September ist ein großer Tag: Maurice tritt in der Fernsehsendung "Klein gegen Groß" gegen den Bruder von Michael Jackson, Jermaine (3.v.l.) an. Mit dabei auch Schwester Jaqueline (li.), Mama Sonja und Ulrich Kunz. Foto: Ulrich Kunz.
 
Maurice (8) tanzt und singt bald so gut wie sein großes Vorbild Michael.
Essen: Frillendorf | Klein gegen Gross - Das unglaubliche Fernseh-Duell: Kleiner Michael-Jackson-Spezialist aus Essen trifft auf „Jackos“ Bruder Jermaine!


Heute, Samstag um 20.15 Uhr können wir alle dem kleinen Maurice Fuchs aus Frillendorf die Daumen drücken! Der achtjährige Essener tritt gegen einen ganz Besonderen an, einen wirklich „Großen“ in der Samstagabend-Show im Ersten: Und zwar gegen Jermaine Jackson, den älteren Bruder von Michael!

Ob es Maurice gelingen wird, nur anhand von drei, vier Anfangs-Tönen (musikalischen Zehntel-Sekunden-Schnipseln) den jeweils richtigen Michael-Jackson-Song schneller zu erkennen als Jacksons eigener Bruder Jermaine? Unfassbare Aufgabe, aber unlösbar?

Jermaine stand ja selbst (und lange vor der einzigartigen Solokarriere des Brüderleins) mit ihm und den andern Brüdern als „The Jackson 5“ auf der Bühne. Und müsste eigentlich alle Hits seines Bruders heute noch bereits im Schlaf erkennen.

Doch auch Maurice ist nicht von schlechten Eltern. Sondern von wirklich Klein auf mit der Musik seines großen Idols aufgewachsen! Nach einer Live-Show „Circus meets Michael Jackson“ hat ihn der Hauptdarsteller angesprochen, ob er sich nicht mit seinem Wissen und Können bei der Sendung „klein gegen GROSS“ bewerben wolle? Und: Das Bewerbungs-Video aus Essen-Hollywood, nein Essen-Frillendorf hat die Fernseh-Macher schnell überzeugt. Denn schon wenige Wochen später stand wie angemeldet ein echtes Kamerateam vor der Tür in Frillendorf, um einen kleinen Film von Maurice für die Sendung zu drehen!

Gefallen hat den Talent-Scouts von „klein gegen GROSS“ besonders, dass Maurice nicht nur so ein klassischer Super-Fan ist, der natürlich im Jugend-Zimmer Poster, Fotos und sogar einen signierten schwarzen Hut vom Meister persönlich aufbewahrt. Sondern, dass er trotz seiner jungen Jahre schon einen ganz eigenen Stil entwickelt hat, der über – den selbstverständlich perfekt beherrschten - „Moonwalk“ weit hinaus geht.

Star Light Musical Akademie

Mama Sonja und Papa Ulrich fördern das Talent ihres Jungen, wollen ihn aber auch nicht überfordern. Sie sehen es wirklich eher locker: „Solange es ihm Spaß macht...“ ist ihr Motto: „Wir können …bauen, deswegen sind wir Bauunternehmer. Und Maurice kann singen und tanzen. Was er später mal machen will? Das sehen wir dann! Und vor allem er.“

Neben der Schule besucht Maurice die „Star Light Musical Akademie“ im nahen Velbert, wo er bei Musicalstar Maria Jane Hyde, der ersten deutschen „Pearl“ im Musical-Dauerbrenner „Star Light Express“, auch so Sachen wie Darstellung, Step-Tanz und - Singen lernt. Und wichtig: er hat Klavier- und klassischen Gesangs-Untericht in der Musikschule am Aalto-Theater bei Prof. Helge Dorsch. Deswegen weiß Maurice: Singen und Tanzen machen sehr viel Spaß, sind aber mit sehr viel Üben verbunden... Und: Das liegt ihm!

Auch von Publikums-Scheu weit und breit keine Spur, wie er in einer kleinen Rolle seiner Musical-Akademie schon unter Beweis stellen konnte. Und da er nun, neu in der 3. Klasse, auch Englisch in der Schule hat, singt er die Jacksons-Hits dann nicht mehr nur nach Gehör. Sondern lernt jetzt spielerisch richtig gern Englisch beim Nachsingen. Wer hat schon so einen Lehrer ?
Ob ihr Maurice irgendwann mal die sog. „Bodenhaftung“ verlieren könnte, darüber machen sich die Eltern keine großen Sorgen. Denn ihr Kleiner spielt auch immer noch gern und mit viel Schmackes – Fußball! Mit viel Bodenhaftung, wie die Sportsachen-Wäsche zeigt...

Maurice schenkt Jermaine seine CD

Drei Tage war die ganze Familie in Berlin für die Aufzeichnung der Sendung im großen Fernsehstudio Adlershof. Nix wird verraten, außer: Drei Tage, die sie so schnell nicht vergessen werden, auch nicht, wie nett alle waren. Und natürlich nicht den Gänsehaut-Moment, als Maurice auf Jermaine Jackson traf. Für Jermaine persönlich hatte Maurice auch eine CD eingesungen. Er klingt darauf an vielen Stellen ein bisschen wie der ganz junge Michael, Bruder Jermaine hatte das so nicht erwartet!

Doch was weiter geschehen ist, wie das Duell Maurice gegen Jermaine ausgeht, dass dürfen nicht mal wir vom Nord Anzeiger verraten. Denn wir wollen auf keinen Fall den Essenern (und auch nicht den ARD-Zuschauern im ganzen deutschsprachigen Raum) den Spaß verderben!

Samstagabend war´s doch auch damals: vor über 20 Jahren am 4. November 1995, Michaels Live-Auftritt im weißen Flatterhemd bei „Wetten dass…?!“ mit seinem „Earth-Song“. Lang ist´s her: Mehr als zwölf Jahre vor Maurice´s Geburt…! Und doch: unvergessen, wie es für Maurice jetzt dieser Samstag sein wird! Sein Leben lang, wetten? (cd)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.