A-Jugend der DJK SG Altenessen bittet den Tabellenführer zum Tanz

Anzeige
1
Dreh- und Angelpunkt im Altenessener Mittelfeld: Antonio Lombardi
Mit einem 2:0-Sieg gegen den VfB Frohnhausen war die Pflicht getan. Für die Altenessener hatten Omar Darwiche in der 39. und Lucas Manis in der 78. Minute die Tore in einer zähen Partie erzielt. Gegen einen extrem defensiv agierenden Gegner war das Spiel lange Zeit offen geblieben, da die Altenessener ihre zahlreichen Chancen nicht zu nutzen wussten.

Nun kommt es gegen den Tabellenführer DJK Adler Frintrop zum Showdown an der Kuhlhoffstraße. Mit einem Sieg würden sich die Altenessener auf den ersten Tabellenplatz hieven und einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Dieses Wort traute man sich zu Beginn der Saison noch nicht in den Mund zu nehmen, da man mit einer äußerst jungen U19 sein Glück in der Kreisleistungsklasse versuchte. Schließlich könnte ein Großteil der Mannschaft noch in der B-Jugend spielen. Wie Trainer Andreas Wessiepe jedoch meint, ist "Qualität keine Frage des Jahrgangs".

Altenessen gegen Frintrop heißt "bester Angriff gegen die beste Abwehr". Ließen die Frintroper in 13 Spielen gerade mal 7 Gegentore zu, zeigten sich die Altenessener mit 80 Buden als das treffsicherste Team. Beide Mannschaften konnten 9 Siege in Serie feiern. Es ist aber auch das Duell der ligaprägenden Torjäger. Der Altenessener Alperen Keskin führt die Torschützenliste mit 20 Treffern an. Gefolgt vom Frintroper Fabian Kolleker, der es immerhin auf 16 Treffer bringt.

Somit können die Zuschauer ein Duell auf Augenhöhe erwarten. Zum Spitzenspiel wird am Mittwoch, dem 20.03.2013, an der Altenessener Kuhlhoffstraße um 19:00 Uhr angepfiffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.