Die Tanzsportfreunde Essen auf der 14. danceComp in Wuppertal

Anzeige
Blenkers/Tuschewitzki tanzten auf der danceComp 2017 in Wupptertal ihr erstes Turnier in der A-Klasse und freuten sich über den 4. Platz

Die danceComp ist eines der bedeutendsten und mittlerweile das größte der Tanzsportereignisse in Deutschland. In diesem Jahr traten über 2600 Tanzpaare aus aller Welt an drei aufeinanderfolgenden Tagen in 67 Wettbewerben fast aller Alters- und Leistungsklassen an, darunter selbstverständlich auch die Weltspitze der Standard- und Lateintänzer.

Auch Paare der Tanzsportfreunde Essen folgten dem Ruf in die Historische Stadthalle Wuppertal, einem der repräsentativsten Veranstaltungsorte Wuppertals, einem wunderbaren Bau im Stil der Neorenaissance italienischer Prägung. In diesem herrlichen Ambiente finden jedes Jahr im Juli an einem langen Wochenende von Freitag bis Sonntag von früh bis spät Tanzturniere in drei Sälen parallel statt: Ein Rausch für Augen und Ohren bei Tänzern wie Zuschauern gleichermaßen.

Harald und Andrea Lungwitz vertraten die Lateinsektion in der C-Klasse in den Altersklassen Senioren I und Senioren II, um weitere Erfahrungen auf Großturnieren zu sammeln. Leider schieden sie in der Senioren I-Klasse, in der die jüngeren Paare antreten, in der Vorrunde aus; in der Senioren II qualifizierten sie sich für das 7er-Finale, bei dem sie den 6. Platz erreichten.

In der Standardsektion tanzten Thomas Blenkers und Barbara Tuschewitzki ihr erstes reguläres Turnier in der Senioren III A-Klasse und waren entsprechend gespannt auf ihr Abschneiden. Obwohl das Turnier mit 12 guten Paaren aus ganz Deutschland besetzt war, konnten sich Blenkers/Tuschewitzki klar für das Finale qualifizieren. Sie beendeten das Turnier hoch zufrieden auf dem 4. Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.