Kettwiger Tischtennis: 3. Herren schnuppern am Sieg!

Anzeige
Bester Spieler im unteren Paarkreuz der Liga: Guy Haeyn.
Essen: Herbarthschule | Haarscharf am erneuten Totalerfolg schrammte das 3. Brücker Herrenteam im Auswärtsspiel beim Tabellensiebten TTV DSJ Stoppenberg II vorbei. Das Kettwiger Sextett, das im Gegensatz zu den Gästen (hier fehlte aus der Stammbesetzung gleich das gesamte obere Paarkreuz) in Idealbesetzung angetreten war, hatte bei einer 7:5 Führung aus Kettwiger Sicht den doppelten Punktgewinn quasi schon vor Augen. Diese hatten sich die beiden Anfangsdoppel Rehosek/Steinebach und Klein/Haeyn sowie in den Einzeln Anhalt (2), Kruse, Haeyn und Klein (je 1) hart erarbeitet, während Rehosek zweimal im 5. Satz (5:11 nach vorheriger 2:1 Satzführung bzw. in seinem zweiten Einzel mit sage und schreibe 22:24 nach vorheriger 2:0 Satzführung) jeweils in der Zielgeraden noch den Kürzeren zog.
Der äußerst knappe 13:11 im 5. Satz von Guy Haeyn markierte dann schon einmal Zähler Nummer 8 und damit das Remis. Zu mehr langte es dann aber nicht mehr, das hoch gehandelte Kettwiger Schlussdoppel Steinebach/Rehosek war zumindest nach Sätzen (0:3) chancenlos, wenn auch alle Durchgänge mit 2 Bällen Differenz (10:12. 13:15,10:12) an die Gastgeber gingen. Bedingt durch den Punkterfolg (31:31 Sätze, 616:593 Bälle für Kettwig !) setzten sich die Kettwiger wieder auf Rang 3. Jetzt ist man darauf gespannt, wie die Verfolger ihre Punkterunde abschließen werden.
Die letzte Begegnung der 3. Herren in der Hinrunde ist für Samstag 7. Dezember 16 Uhr am Mintarder Weg gegen den starken Tabellenvierten TV Eintracht Frohnhausen III vorgesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.