SG Altenessen 19/26 gewinnt 9 Medaillen bei den Essener Kurzbahn-Stadtmeisterschaften im Schwimmen

Anzeige
Zum ersten Mal fanden die Essener Stadtmeisterschaften auf der Kurzbahn im Schwimmen im neuen Bad am Thurmfeld statt.
Die Aktiven der SG Altenessen 19/26 gingen 55 Mal an den Start. 16 weibliche und 4 männliche Aktive erzielten 30 neue persönliche Bestzeiten sowie 1 neuen Vereinsrekord über 50 Meter Rücken.
Raffaela Böhmer gewann 2 Gold-, 2 Silber- und 2 Bronzemedaillen in ihrem Jahrgang.
Die weiteren Bronzemedaillen gingen an Miriam Möll (2x) und Lucy Riese.
Urkunden für die Plätze vier bis sechs erhielten Jennifer Bachert, Borna Brozovic´ Dukic´ (2x), Miriam Möll (2x), Nisrin Ouahaalou, Ian Lee Pläschke, Lucy Riese (3x), Elias Roth (2x) und Annika Vollmer.
Die genannten Schwimmer(innen) erzielten neue persönliche Bestzeiten.
Für Pia Bachert, Nehir Bakay, Anna Bertling, Tamina Fehlau, Evelyn Gellert, Valerie Gellert, Viktoria Martin, Isabelle Schleicher, Alexander Waclawik und Samira Zaitouni gab es ebenfalls neue persönliche Bestzeiten.
Über 100 Meter Rücken gab es für Alissa Fischer den 7. Platz.
Trainer und Betreuer Thomas Przybilla war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.
Rainer Böhmer war als Starter am Wettkampf beteiligt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.