Verdienter Heimsieg für Germania Altenessen 1888 e.V.

Anzeige
Ralf Angenendt in Aktion
Essen: Gertrud-Bäumer-Realschule | Der mit Spannung erwartete Heimkampf gegen RG Sende/Bielefeld II, am Samstag den 05.11.16, ging doch deutlicher mit einem Sieg für die Germanen aus wie gedacht. Vor ca. 100 Zuschauern siegten die Jungs von Trainer Ralf Angenendt verdient mit 35:16. Pavlo Mamosujev und Shabbir Mohamand standen nach einer Verletzung wieder im Kader, Alexander Bernhardt musste aus privaten Gründen passen.

In der ersten Runde des Abends traten die Germanen in Bestbesetzung an. Selbst „Altmeister“ Ralf Angenendt ging nach einer 5 jährigen Kampfpause mit auf die Matte. Beeindruckend war die Leistung von Pavlo Mamosujev der seinen 30 kg schwereren Gegner nach ca. 20 Sekunden mit einem Armschwung schulterte. Die erste Halbzeit ging klar mit 5:2 gewonnenen Kämpfen an Germania. Auch die zweite Hälfte der Begegnung entschieden die GAE-Jungs für sich und sicherten sich damit den zweiten Tabellenplatz.

Die Punkte für die Germanen machten:
Shabbir Mohamand 5, Angenendt 4, Lantermann 2, Salim Shaiq 8, Manuel Kummerhofe 4, Nicolai Kummerhofe 4, Pavlo Mamusujev 4, Matthias Vasilik 4

Nächsten Samstag geht’s auswärts nach Hohenlimburg.
Der nächste Heimkampf findet am 19. November um 19:30 Uhr gegen die zweite Mannschaft von Kirchlinde statt. Nähere Informationen auf der neuen Hompage: www.gae-germania-altenessen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.