Politischer CDU-Bürger-Infostand einmal anders! Thomas Kufen im Gespräch

Anzeige
Beim `Politischen-Bürger-Talk`darf auch gelacht werden. OB-Kandidat Thomas Kufen stand eine Stunde beim Bürger-Dialog in Kupferdreh Rede und Antwort.

Reporter Uwe Loch interviewte CDU OB-Kandidaten an der Kupferdreher Straße



Am letzten Samstag fand der erste große Informationsstand der CDU Kupferdreh/Byfang zur Oberbürgermeisterwahl an der Kupferdreher Straße statt, und erneut – bereits zum zweiten Mal in einer Woche - konnte der örtliche CDU-Vorsitzende Ratsherr Dirk Kalweit den CDU-Oberbürgermeisterkandidat Thomas Kufen im Stadtteil begrüßen.

Bereits am Dienstag zuvor diskutierte Thomas Kufen im Rahmen des `CDU – Hörsaal-Gespräches` mit über 100 interessierten Mitbürgern in der Freien Akademie der Bildenden Künste im Hochschul-Gewerbe-Wohnpark-Prinz-Friedrich. Und das outdoor Format `Politischer-CDU-Bürger-Infostand` an der Kupferdreher Straße sollte nicht weniger interessant, professionell, offen und transparent gemacht sein. Politik zum Mitmachen war das Motto.

Während die zahlreichen jungen und mit orangen CDU-Poloshirts ausgestatteten Mitglieder des `Kufen-Teams` Informationsmaterialeien in ganz Kupferdreh verteilten, wurde ab 11.30 Uhr der Infostand der CDU Kupferdreh/Byfang kurzerhand zu einer Diskussionsbühne mit portabler Mikrophonanlage aus- und umgebaut.

Ab 12.00 Uhr interviewte der bekannte Essener Reporter Uwe Loch den CDU OB-Kandidat Thomas Kufen zu zahlreichen politischen Themenfeldern, um im Anschluss daran alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger in die politische Talkrunde aufzunehmen. So funktioniert Politischer-CDU-Bürger-Talk in
Kupferdreh. Für jeden offen. Für jeden zum Mitmachen. Und für jeden zu hören. Eine Stunde lang konnten so seitens der Bürger alle Fragen, Anregungen, Statements und auch kritische Kommentare im Dialog mit Herrn Kufen erörtert werden. Fortsetzung folgt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.