Heisingens Joker Weber sticht

Anzeige
Spielszene Rangers - GWH aus der 2. Halbzeit; hier fast das 0:1 der Heisinger
Heisingen bleibt weiterhin auf Aufstiegskurs.
Die Einwechselungen von Christan Weber und Dennis Hetterscheid, sowie Sebastian Gibietis in der 2. Halbzeit brachten die Grün-Weißen aus Heisingen auf die Siegerstraße.

In der Fußballfreizeitliga Essen Gruppe 2 steht der SC Grün-Weiß Heisingen weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Nach vielen vergebenen Torchancen und dank zweier spät erzielter Tore der eingewechselten Spieler Weber ( 0:1, 65. Min. ) und Hetterscheid ( 0:2, 90. Min.) wurden heute drei weitere Punkte eingefahren. Zur Halbzeit hieß 0:0 gegen ein kompakt stehende und gut defensiv eingestellte Mannschaft der Frohnhauser Rangers.

Trainer Jörg Vatter war nach dem schwierigen Spiel auch sichtlich, wegen der beiden noch spät erzielten Tore, erleichtert.

Nächste Woche kommt es am Eisenhammer in Kupferdreh zum Gipfeltreffen gegen die SG Stoppenberg, dem Tabellenzweiten.

Weiter Infos auch auf:

http://ffl-essen.de/?page_id=36

https://www.facebook.com/GWH85
Foto privat: R. J. Schmidt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.