Deutsches internationales Turnfest Berlin 2017

Anzeige
  Ein Erfahrungsbericht der Turnerinnen des TC Kray 1892 e.V. , die am 3. bis 10. Juni das Deutsche Turnfest in Berlin besuchten.

Team

Unser Team besteht aus 5 Turnerinnen: Anna Baumhoer, Sophie Gavazeni, Masha Stankovic, Monika Spojda und Lizia Battista sowie aus den Trainerinnen Ricarda und Henrike Geske und unserem Maskottchen Aaron. Wir sind als Team nach Berlin gereist und hatten zusammen eine tolle Zeit. Die ganze Reise hat uns auf eine super Ebene gebracht, eine auf der man sich wie Schwestern verständigen kann. Wir sind wie eine Familie geworden. Am tollsten war es, jede Nacht gemeinsam im Zimmer zu verbringen. Es war chaotisch, aber auch sehr lustig alle bei sich zu haben, Tag und Nacht. Der Teamgeist war sehr groß und unsere Trainer sowie unser Maskottchen haben uns jederzeit unterstützt. Eine bessere Reise hätten wir uns nicht vorstellen können. Wir sind als Team weit gekommen.

Turnfestmesse

Das Deutsche Turnfest in den Messehallen der Berlin Messe war sehr groß, da es mehrere Hallen gab, in denen man sich etwas angucken oder auch selber mitmachen konnte. In einzelnen Hallen wie zum Beispiel die Airtrack Halle, die Wettkampfhallen, die Vorführungshallen und so weiter, konnte man sich Vorführungen/Wettkämpfe verschiedenster Verein angucken. Die beliebteste Halle für unseren Verein war die Airtrack Halle, weil wir dort viele Bodenelemente ausprobieren konnten wie zum Beispiel Vor- und Rückwärtssaltos, Überschläge, Verbindungen mit der Radwende und noch vieles mehr. Es gab auch eine Halle für Kinder. Diese konnten verschiedene Stationen machen und für kleinere Kinder gab es auch für den ganzen Tag eine Kinderbetreuung. Wir waren oft in dieser Halle, da es dort Trampoline gab, wo wir viele Übungen turnten. Einen Abend kam Detlef D' Soost, um uns und den anderen Teilnehmern, zusammen mit seinem Team, einen Tanz beizubringen. Der Song vom Tanz war Swalla von Jason Derulo feat. Nicki Minaj & Ty Dolla $ign. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht!

Viele berühmte Turner/Turnerinnen wie zum Beispiel Fabian Hambüchen, Elisabeth Seitz und noch andere kamen um Fotos zu machen und Sie haben auch Autogramme zu schreiben. An vielen Ständen könnte man sich Turnsachen oder auch viele andere Sachen kaufen.

Wettkämpfe

In unserem Team hatte jeder einen Wettkampftag, für den man sich schon vorher 4 Disziplinen, wie zum Beispiel Bodenturnen, Sprung, kleines oder großes Trampolin oder aber auch Sprinten, Weitsprung und anderes aussuchen konnte. Mit dem Wertungszettel sind wir auf der Turnfestmesse dann von Gerät zu Gerät gegangen und haben unsere Übung vor der Jury geturnt. Die Diziplinen wie Weitsprung,sprinten,weitwurf und anderes wurde dann auf verschiedenen Sportplätzen durchgeführt. So arbeitete man dann Gerät für Gerät ab, bis man mit allem fertig war und wir unsere Zettel mit den gesammelten Punkten zur Auswertung abgeben könnten. Am Ende des Tages bekamen wir dann noch Teilnehmer-Medaillen mit der Aufschrift: Internationales Deutsches Turnfest Berlin 03.-10. Juni 2017.

Freizeitaktivitäten

Direkt am Tag der Ankunft haben wir zwei wichtige Sehenswürdigkeiten besucht. Das Brandenburger Tor, wo auch die Eröffnungsfeier stattgefunden hat, und den Reichstag. Natürlich haben wir viele Turnfotos und Videos vor den genannten Sehenswürdigkeiten gemacht und haben uns ein Teil der Eröffnungsfeier angeguckt. Am Donnerstag waren wir auf dem berühmten Kurfürstendamm shoppen und haben Souvenirs für Freunde und Familie gekauft. Anschließend haben wir noch am Checkpoint Charlie ein paar Turnfotos gemacht. Freitag war dann der Fototag und der Tag mit dem besten Wetter in dieser Woche, an dem wir sowohl Turnfotos als auch normale Fotos gemacht haben. Zuerst waren wir auf der Oberbaumbrücke, danach direkt daneben an der East Side Gallery, bei einer verlassenen Eisfabrik und in einer Tiefgarage bei der wir eigentlich gehofft haben eine alte Tankstelle zu finden, aber die Fotos dort wurden trotzdem wunderschön. An den andern Tagen waren wir den ganzen Tag in der Messe, hatten Wettkämpfe und waren anschließend nur noch etwas essen und sind dann in unser Hostel zurückgekehrt.

Sportabzeichen

Am Dienstag haben wir unsere Abzeichen gemacht. Dabei waren: das Gerätturn Abzeichen, das Rope Skipping Abzeichen, "Berlin uff Achse" und der Handstand Tüv. Beim Gerätturn Abzeichen mussten wir an verschiedenen Geräten, Reck, Balken, Boden, Parallel Barren und Sprung eine kurze Übung turnen. Dafür haben wir dann, dem Schwierigkeitsgrad der Übung entsprechend, Punkte bekommen. So ähnlich war es auch beim Rope Skipping Abzeichen. Wir mussten verschiedenen Sprünge mit dem Seilchen machen und haben dann Punkte bekommen. Erst einmal alleine, dann zu zweit und dann mit einem großen Seilchen. Zum Schluss mussten wir noch das sogenannte Double Dutch bewältigen. Double Dutch ist, wenn zwei Leute zwei Seile abwechselnd schlagen, das mit schwierigste was es beim Rope Skipping gibt. Danach kam der Handstand Tüv. Dabei mussten wir zunächst im Handstand stehen. Danach im Handstand drehen und am Ende im Handstand laufen. Alle haben den TÜV bestanden! Am Ende des Tages haben wir "Berlin uff Achse" gemacht. Dabei mussten wir verschiedene Aufgaben erledigen, wie zum Beispiel Pedalo fahren, Medizinball werfen oder über einen Balken balancieren. Nachdem wir 4 Abzeichen erhalten haben, haben wir als Belohnung noch eine kleine Tasche bekommen.

Im Großen und Ganzen war das Deutsche Turnfest in Berlin eine sehr schöne Reise und bleibt eine schöne Erinnerung!

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die uns bei dieser Reise unterstützt haben. Bei allen, die Geld gespendet haben, beim Verein sowie bei allen Eltern! DANKE !
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.