30 Jahre Nachmittagsmarkt in Holsterhausen: Fest am 13. Oktober

Anzeige
Freuen sich auf den 30. Geburtstag des Holsterhauser Wochenmarktes morgen Nachmittag: die Markthändler und -händlerinnen (vorn v.l.) Heinz Schier (Blumen), Elisabeth Volke (Fleisch- und Wurstwaren), Dagmar Mikloweit (Fisch); (hinten v.l.) Robert Mauermann (Obst und Gemüse), Franck Rolle (Französische Spezialitäten), Roland Völlenklee (Obst und Gemüse), Gabriel Krimiciuc (Obst und Gemüse), Holger Schmidts (Wurst- und Schinkenspezialitäten), Andreas Hanke (Bioland Obst und Gemüse). (Foto: Debus-Gohl)

Eine 30-jährige Erfolgsgeschichte wird am morgigen Donnerstag, 13. Oktober, mit einem Fest gefeiert. Der Wochenmarkt in Holsterhausen entlang der Gemarkenstraße begeht einen runden Geburtstag. Für die Besucher/-innen gibt es nicht nur ein Rahmenprogramm mit Musik und mehr, sondern auch einzelne Artikel zu Preisen wie vor 30 Jahren.

Viele Wochenmärkte müssen kämpfen, um fortzubestehen. Einfacher ist die Arbeit auch für die Marktbeschicker in Holsterhausen nicht geworden, und doch ist der dortige Markt nach wie vor erfolgreich: Dicht an dicht stehen an vielen Tagen die Stände und locken zahlreiche Kunden an.

Ein Grund liegt sicher in der Tatsache, dass dieser Markt nachmittags stattfindet. Was inzwischen noch an anderen Standorten erprobt wird, war 1986 eine mutige Entscheidung, die sich aber bewährt hat und angesichts geänderten Käuferverhaltens heute um so mehr bewährt.
"Nach einer Idee der Jungsozialisten setzten sich die damaligen Sozialdemokraten Ratsherr und Bürgermeister Fritz Kinnigkeit, der Ortsvereinsvorsitzende Dieter Michael, der Landtagsabgeordnete Horst Radtke und die Markthändler um Ernst Schmidts sowie viele Bürgerinnen und Bürger für den Markt ein", berichtet Benno Justfelder, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Nicht jeder war zuerst dafür, doch nur am Anfang gab es noch ein paar Schwierigkeiten mit der Verkehrsregelung oder der Anordnung der Marktstände.

SPD, Arbeiterwohlfahrt und die Markthändler laden am morgigen Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr zum Fest vor der Kirche St. Mariä Empfängnis ein. Geboten werden unter anderem Auftritte der Boys of 64, Zauberei mit Rufus Grey, Grußworte zur Eröffnung und eine Talkrunde. Der Bürgerbund präsentiert Projekte wie die Weihnachtsbeleuchtung Holsterhausen, und für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
30.967
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 10.10.2016 | 18:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.