Erneut Bombenfund im Zeitungsviertel

Anzeige
rote Punkte: innerer Bereich (Evakuierung) grüne Punkte: äußerer Bereich (luftschutzmäßiges Verhalten)
 
Abgesperrt wurde bereits am späten Vormittag.
Essen: Funke Medien Gruppe |

Wieviele Blindgänger wohl noch unter Erde der Baustelle an der Friedrichstraße/ Kruppstraße in Essen-Holsterhausen - unmittelbar gegenüber der Funke-Zentrale, wo auch der STADTSPIEGEL zu finden ist - liegen, vermag keiner so genau zu sagen. Es wird aber wohl kaum die letzte gewesen sein, die heute dort zutage befördert wurde ...

Abermals ist es eine britische Fünf-Zentner-Bombe aus dem II. Weltkrieg, die einem Baggerfahrer vor die Schaufel geriet. Die Bombe wird am heutigen Freitag, 26. Februar, voraussichtlich am frühen Abend entschärft.
Die Bombe sei im Januar bei der letzten Entschärfung im Viertel nicht auf den Luftbildern zu sehen gewesen, so ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes.

Anwohnerinnen und Anwohner sowie Betriebsangehörige der umliegenden Büros im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle müssen ab dem frühen Nachmittag bis zum Ende der Entschärfung ihre Wohnungen beziehungsweise ihren Betrieb verlassen, informiert die Stadt auf einer eigens eingerichteten Seite im web.
Ferner sollten Kraftfahrzeuge in dieser Zeit vorsorglich von der Straße entfernt werden; vorhandene Gasgeräte sind abzusperren. Im Umkreis von 250 Metern bis 500 Metern sollten sich Anwohner während der Entschärfung in Gebäudeteilen aufhalten, die von der Bombe abgewandt liegen, oder den Keller aufsuchen. Auch in diesem Bereich rät das Ordnungsamt, Kraftfahrzeuge vorsorglich von der Straße zu entfernen.

Explosive Angelegenheit


Das Ordnungsamt führt die notwendigen Evakuierungsmaßnahmen durch. Eine Betreuungsstelle ist in der Gesamtschule an der Kepplerstraße eingerichtet.
Das Ende der Entschärfung wird durch Lautsprecherwagen der Polizei durchgegeben. Die Kollegen von Radio Essen werden ebenfalls das Ende der Entschärfung auf UKW 102.2 bekannt geben.
Mit Behinderungen der Bus-, Straßenbahn und S-Bahnverbindungen sowie des Individualverkehrs ist zu rechnen. Aufgrund einer Vielzahl von Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen auch auf den Autobahnen auszugehen. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.


AKTUELLES:

14 Uhr: Die Betreuungsstelle an der Gesamtschule Keplerstraße ist eingerichtet und kann ab sofort aufgesucht werden!

14.30 Uhr: Die Evakuierung des inneren Kreises beginnt in diesen Minuten.

Die A40 wird während der Entschärfung zwischen Holsterhausen und Dreieck Essen-Ost gesperrt. Das bedeutet folgende Umleitung: In Fahrtrichtung Dortmund wird ab Holsterhausen abgeleitet. Autofahrer werden durch das Stadtgebiet umgeleitet und zur Autobahn-Auffahrt Dreieick Essen-Ost geführt. In Fahrtrichtung Duisburg werden Autofahrer ab Dreieck Essen-Ost auf die A52 umgeleitet.
Auf den LED-Anzeigen der Autobahn sind Hinweise zu sehen, außerdem werden die Infos über den Verkehrsfunk mitgeteilt.

15 Uhr: Die Sperrstellen des inneren Kreises werden zugezogen.

Während der Entschärfung wird es auch zu Einschränkungen im Bahnverkehr kommen. Der Fernverkehr wird ab Dortmund umgeleitet, und zwar über Gelsenkirchen und Oberhausen. Die S2, die RB42, die S6 und der Abelio in Richtung Essen werden nicht umgeleitet, weil diese als am Essen HBF enden. Ab Duisburg wird der Fernverkehr ebenfalls über Gelsenkirchen und Oberhausen nach Dortmund umgeleitet.

16.30 Uhr: Die A40 ist in beide Richtungen gesperrt, der äußere Kreis ist zugezogen.

17 Uhr: Die Entschärfung beginnt.

17.30 Uhr: Die Bombe am Europa Center konnte erfolgreich entschärft werden. Die Einsatzkräfte heben die Straßensperrungen in auf und alle Anwohnerinnen und Anwohner können nun in ihre Wohnungen zurückkehren bzw. können diese wieder verlassen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
13.697
Volker Dau aus Bochum | 27.02.2016 | 10:25  
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 27.02.2016 | 12:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.