Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Altendorf

Anzeige
Keine Verletzten

Gestern Abend (14. Mai, 17.41 Uhr) kam es im Keller eines Mehrfamilienhauses in Altendorf zu einem Feuer. Es brannten Papier und abgelagerte Matratzen. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte war das Haus bereits geräumt, allerdings wurde zunächst ein Junge vermisst. Ein Trupp drang unmittelbar in den stark verrauchten Keller ein, um den Neunjährigen zu suchen. Er wurde wenig später unverletzt im Freien aufgefunden und den Eltern übergeben.
Das Feuer löschten die Einsatzkräfte mit einem C-Rohr, anschließend erfolgten Lüftungsmaßnahmen und abschließende Schadstoffmessungen. Rauch und Feuer beschädigten die Elektroinstallation und Wände im gesamten Keller. Die Kriminalpolizei ermittelt hinsichtlich der Brandursache.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.