Nix wie raus auf den tollen Spielplatz am Schölerpad!

Anzeige
Der Wohlfühl-Spielplatz am Schölerpad sorgt für viel Spaß bei kleinen und großen Kindern.
 
Gepflegtes Spielplatz-Areal dank der Spielplatzpatin Emel Demir, die regelmäßig vorbeischaut.
Fröhliches Kinderlachen, Buddeln im großen Sandkasten, verstecken und fangen spielen, schaukeln, klettern, Ballspiele – all‘ das und noch viel mehr ist auf dem großen Spielplatz am Schölerpad möglich! „Mama, ich bin draußen auf dem Spielplatz!“ Sobald die Kinder rund um den Spielplatz am Schölerpad Schule oder Kindergarten aus haben, ist kein Halten mehr. Neben Spielgeräten, wie Schaukel, Karussel und Klettergerüst ist unter großen schattenspendenden Bäumen auch noch eine große Wiese zum Toben, sowie ein Basketballfeld vorhanden. Gefahrenfrei können sich die Kinder hier auf Spielplatz aufhalten, denn ein Zaun schützt sie vor dem enormen Straßenverkehr an der Altendorfer Straße und am Schölerpad.
Emel Demir, Spielplatzpatin und Mutter von sechs Kindern freut sich, dass es hier mitten in Essen-Altendorf für Kinder so viel Platz zum Toben gibt: „Viele Kinder aus der Umgebung nehmen dieses Angebot täglich an und kommen gerne. Fröhlich und multikulti geht es hier zu, so hat jeder die Möglichkeit hier vom Schulalltag Abstand zu nehmen.“ Seit sieben Jahren kümmert sich die engagierte Familienfrau Emel Demir darum, dass sich alle Besucher hier wohlfühlen. Bevor sie die Patenschaft übernahm, war dieses nahezu 100 m lange und 40 m breite Grundstück der reinste „Dschungel“. Sträucher und Bäume hatten den Platz erobert, Müll, leere Flaschen, beschmierte Bänke luden nicht gerade zum Spielen und Verweilen ein. Doch das ist Vergangenheit, denn Emel Demir setzte sich mit den zuständigen Dienststellen der Stadt Essen in Verbindung und sorgte für eine gründliche Aufräumaktion. „Seit ich mich um den Erhalt des Platzes kümmere, klappt die Pflege sehr gut“ freut sich Emel Demir „spätestens jeden dritten Tag kommt ein Team der Stadt Essen und schaut nach, ob alles in Ordnung ist“. Falls einmal etwas nicht in Ordnung ist, kann die Spielplatzpatin auf eine Liste von Kontakten zugreifen und Schäden etc. sofort melden. Dass sich die Kinder und deren Eltern hier wohlfühlen – davon kann man sich täglich überzeugen. Kein Tag vergeht, an dem sich nicht 30-40 Kinder hier tummeln. Rücksichtsvolles Miteinander kann man beobachten und „wenn einmal ein Kind hinfällt, fühlt sich gleich jeder verantwortlich, ob Klein oder Groß! Besser kann es nicht sein“ erzählt Emel Demir. Und sollte sich einmal jemand, meist Jugendliche oder Erwachsene mit Alkohol oder einer Shisha hier verirren, weist die Spielplatzpatin freundlich darauf hin, dass diese Dinge hier nicht hingehören. „Nur einmal in den ganzen Jahren war mir etwas mulmig, als ich einen Mann mit einem großen nicht angeleinten Hund wegschicken musste“ erinnert sich Emel Demir „ich bin immer noch etwas sprachlos, wie ein erwachsener Mensch überhaupt auf die Idee kommen kann, mit Hund hier aufzutauchen. Aber nach etwas Murren ist der Mann dann auch verschwunden“.
Auch Semra Kocdere, die junge Mutter, die ihre Kindheit quasi auf diesem Spielplatz am Schölerpad verbracht hat, fühlt sich hier sehr wohl: „Es zieht mich immer wieder hier hin, auch wenn ich nun mit meiner Familie in einem anderen Stadtteil wohne“ erzählt sie „es ist einfach so schön hier, großes Dankeschön an Emel Demir, auf die wir uns jederzeit verlassen können!“
Schon jetzt lädt die Spielplatzpatin Emel Demir alle Kinder zum großen jährlichen Spielplatzfest ein: am 13.07.2017 wird von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr gefeiert! Ein Team vom Deutschen Kinderschutzbund Essen kommt mit dem feuerroten Spielmobil und tollen Aktionen vorbei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.