Nachbarschaft

Beiträge zum Thema Nachbarschaft

Vereine + Ehrenamt
Die Spende überbrachte Astrid Auschner, Vonovia Regionalleiterin Gelsenkirchen/Herne (rechts), dem Amigonianer Soziale Werke e.V., vertreten durch Pater Ralf Winterberg (links), vor dem „Haus Eintracht".

Online-Förderung und Freizeitangebote für Gelsenkirchener Jugendliche
5.000 Euro-Spende für Amigonianer Soziale Werke in Gelsenkirchen von einem Immobilienkonzern

Der Orden der Amigonianer engagiert sich mit Angeboten im Bereich der Jugendsozialarbeit und der Seelsorge für die Menschen im Gelsenkirchener Süden. Auch während der Pandemie unterstützt das Amigonianer-Team Jugendliche pädagogisch und bietet sinnvolle Freizeitangebote an. Astrid Auschner, Vonovia Regionalleiterin, schätzt die Arbeit des Ordens und der Amigonianer Soziale Werke e.V.: „Vonovia hat in Gelsenkirchen rund 3.400 Wohnungen, viele Jugendliche wohnen dort zusammen mit ihren Eltern....

  • Gelsenkirchen
  • 20.01.21
Politik
Die Spielstraßenaktion der Grünen im August in der Kleinen Beurhausstraße.

Ausschuss stimmt Antrag der Dortmunder Grünen zu
Mehr Platz für Kinder – Temporäre Spielstraßen kommen

In Dortmund wird es schon bald temporäre Spielstraßen geben, die zu bestimmten Zeiten für den Verkehr komplett gesperrt und für spielende Kinder und ihre Familien freigegeben werden. Die Verwaltung soll dazu ein entsprechendes Konzept erstellen. Das hat der Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie in seiner ersten Sitzung auf Antrag der Grünen Fraktion beschlossen. Während des Kommunalwahlkampfs hatte die Partei auf fehlenden Spielraum für Kinder aufmerksam gemacht und in der Braunschweiger...

  • Dortmund-City
  • 20.12.20
Vereine + Ehrenamt
Im Nachbarschaftstreff des Althoffblocks wurden nützliche Dinge als Spende für das GastHaus gesammelt. Gerlind Domnick, pädagogischen Leiterin, mit den Spenden.

Füreinander da sein im Nachbarschaftstreff im Althoffblock

Der Nachbarschaftstreff im Althoffblock, ein Kooperationsprojekt des Spar- und Bauvereins und des Caritasverbandes, organisiert normalerweise über 35 ehrenamtlich geleitete Gruppenangebote sowie zahlreiche Veranstaltungen und Projekte. Da die Bewohner momentan nichts miteinander unternehmen können, wurden viele Ideen gesammelt, wie man für Nachbarn und andere Menschen dennoch da sein kann. So wurde gewichtelt, für einander gebastelt und für einander gebacken. Die kleinen Geschenke wurden von...

  • Dortmund-City
  • 18.12.20
Vereine + Ehrenamt
Gruß der Engel
4 Bilder

Nachbarschaftstreff "Spick-In"
Ehrenamtliche brachten vorweihnachtlichen Gruß

Am Dienstag d. 15. Dezember 2020 gingen die Ehrenamtlichen des Nachbarschaftstreffs "Spick-In" in Dortmund- Dorstfeld von Haus zu Haus, und stellten allen bekannten Gästen und Mietern des "Spicker-Hofes" einen vorweihnachtlichen Gruß vor die Wohnungstür. Wochen zuvor begannen die Vorbereitungen der Ehrenamtlichen. Dann wurde in stundenlanger Kleinarbeit geschnitten, geklebt und bestückt. Es entstand eine Engelschar, die schön anzusehen war. So dürften mehr als 160 kleine Engel den Menschen eine...

  • Dortmund-West
  • 17.12.20
Reisen + Entdecken
Rund um den Kreisverkehr in Röttgersbach leuchtet auch in diesem Jahr wieder die festliche Weihnachtsbeleuchtung.

Gutowski: „Dank an alle Spender – So funktioniert Nachbarschaft!"
Röttgersbach weihnachtlich erleuchtet

Die schon traditionelle Röttgersbacher Weihnachtsbeleuchtung sorgt auch in diesem Jahr für weihnachtliche Stimmung auf dem Weg von St. Barbara, über Edeka Engel bis hin zum Kreisverkehr am Senftöpfchen. „Wegen Corona haben wir die Installation nur im kleinen Kreis eingeschaltet,“ so Initiatorin Renate Gutowski, „aber den roten Button habe ich mir nicht nehmen lassen!“ „Herzlichen Dank, an alle, die mit einer Spende das nötige Kleingeld zusammengebracht haben,“ freuen sich Renate Gutowski und...

  • Duisburg
  • 09.12.20
Kultur
Der DACHO-Kalender ist da!

Zum Preis von 5 Euro
Der DACHO-Kalender ist da

Auch im so schwierigem Jahr der Corona-Pandemie und ohne großen Heimatfestzug hat die DACHO einen Kalender zusammengestellt. Diese Sonderausgabe ist ein bunter Bilderbogen des Nachbarschaftsleben und ein Zeichen der Gemeinschaft. Zum Preis von 5 Euro ist er bei folgenden Institutionen zu erwerben: Buchhandlung Kamp, Buchhandlung Köndgen, Metzgerei Ranft, Radio Kalthoff Stadtmarketing, Zeitschriften Otschakowski, Zeitschriften Tschierse und am 12. und 13. Dezember zusätzlich noch bei der...

  • Schwelm
  • 04.12.20
Natur + Garten
4 Bilder

Keine grüne Oase
Schrebergartenanlage verwildert

Eigentlich sollte man meinen,das unsere Kleingartenanlagen ein Kleinod der Gemüdlichkeit sein sollten. Weit gefehlt. Am Wochenende bei herrlichem Herbstwetter bin ich durch die Kleintieranlage durch Leithe im Sulzbachtal gelaufen.Mit Entsetzen musste ich feststellen das diese Anlage sehr verlottert aussieht. Wege sind ungepflegt, überall Moos was bei Regen zur Schlittschuhbahn werden kann. Gärten wo Zäune umfallen Unkraut überall.Bäume wuchern unkontrolliert in die Höhe.Wo schon längst hätte...

  • Essen-Steele
  • 12.11.20
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Carola Müller und Simone Hausmann sind geschockt und traurig zugleich. Noch nicht einmal 24 Stunden sorgten die Solarlampen entlang des Weges für Licht. Schon in der ersten Nacht wurden vier herausgerissen. "Und das mitten drin. Das tut weh."

Nachbarschaft am Kreftenscheerweg ist entsetzt über den dreisten Diebstahl
Neue Lampen haben nicht mal 24 Stunden für Licht sorgen können

Die Nachbarn am Kreftenscheerweg in Schönebeck kennen sich. Die Frauen gehen regelmäßig zusammen essen. Und auch auch gegärtnert wird gemeinsam. Einmal im Monat lädt der Nachbarschaftsverein zur Pflege des kleinen Waldstücks am Bahnhof Borbeck Süd ein. Seit dem grünen Hauptstadtjahr sind die Nachbarn dort aktiv. von Christa Herlinger Bäume hat der Nachbarschaftsverein gepflanzt, die Mitglieder haben die Patenschaft für das junge Grün übernommen. Friedhelm und Ursel beispielsweise oder auch...

  • Essen-Borbeck
  • 06.11.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Einsendeschluss für den Fotowettbewerb „Mein Alltagsbild im Alter“ der LEADER-Nachbarschaftsberatung verlängert sich bis zum 22. November. 

Foto: LAG Niederrhein

Mitmachen beim Fotowettbewerb der Nachbarschaftsberatung
Mein Alltagsbild im Alter

NIEDERRHEIN. Die LEADER-Nachbarschaftsberatung der Kommunen Alpen, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten möchten eine virtuelle Foto Ausstellung gemeinsam mit den Bürgern gestalten. Diese soll zur Weihnachtszeit digital auf der Homepage www.nbb-niederrhein.de zu besichtigen sein. Inhalte der Galerie werden Geschichten zu den einzelnen Fotos, kleine Überraschungen, Informationen zur Nachbarschaftsberatung und das Prämieren der Fotos durch die Bürger der vier Kommunen sein. Die prämierten Fotos bekommen...

  • Der Weseler / Der Xantener
  • 02.11.20
Blaulicht
Die Beamten konnten den mutmaßlichen Messerstecher stellen. Der Mann wurde in die JVA überstellt. Es wird bereits wegen Eigentumsdelikten gegen ihn ermittelt, ein Haftbefehl lag diesbezüglich bereits vor.

Streit unter Anwohnern der Bruchstraße eskaliert - Mutmaßlicher Messerstecher an JVA überstellt
32-Jähriger in Stoppenberg nach Messerattacke verletzt im Krankenhaus

Der Streit endete blutig und mit schweren Verletzungen für einen 32-jährigen Stoppenberger. Am späten Abend des gestrigen Tages (26.  Oktober 23 Uhr), kam es an der Bruchstraße zu einem Streit zwischen Anwohnerneines Mehrfamilienhauses. Die Situation eskalierte und der 32-jährige Mann wurde dabei schwer verletzt.  Von seinem 48-jährigen Nachbarn und dessen 36-jährigem Neffen. Die beiden attackierten den 32-Jährigen,  wobei der 36-Jährige hierbei wiederholt mit einem Messer auf den Stoppenberger...

  • Essen-Borbeck
  • 27.10.20
Ratgeber

„Demenz – wir müssen reden!“
Schulungskurs für Angehörige von Menschen mit Demenz, Ehrenamtliche und Interessierte in Kleve

Ein Leben mit Menschen mit Demenz ist oft schwierig. Überwiegend sind es Angehörige, die sich kümmern und Menschen mit Demenz in der eigenen Häuslichkeit versorgen und pflegen. Um über Demenz zu reden, um die Situation für pflegende Angehörige zu erleichtern und um die Veränderungen des erkrankten Angehörigen besser zu verstehen, bietet der Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW e.V. in Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland/ Hamburg und dem Selbsthilfebüro im Kreis Kleve den...

  • Kleve
  • 07.10.20
Blaulicht

Helmstraße in Essen-Frintrop
SEK muss "Messer-Mann" festnehmen

Aufregung in Essen-Frintrop am heutigen Sonntagmorgen. Ein Mann bedrohte einen Nachbarn mit dem Messer und verbarrikadierte  sich dann in seiner Wohnung an der Helmstraße. Erst ein Sondereinsatzkommando der Polizei (SEK) konnte den 37-Jährigen festnehmen.  Die Polizei Essen berichtet: Heute Morgen (27. September, 9:46 Uhr) wählte  ein Anwohner  den Notruf, weil er nach eigenen Aussagen von einem  Nachbarn mit einem Messer bedroht worden sei, sich aber bereits in seine Wohnungretten konnte....

  • 27.09.20
LK-Gemeinschaft
Die Sparkasse spendete 13.000 Euro für die Schwelmer Nachbarschaften.

13.000 Euro für die Nachbarschaften
Städtische Sparkasse zu Schwelm spendet

Corona hat in diesem Jahr alle Bereiche des öffentlichen Lebens massiv eingeschränkt. Sogar das traditionelle Schwelmer Heimatfest musste deshalb abgesagt werden. Auch die Schwelmer Nachbarschaften waren davon betroffen. Auf einen „Brandbrief“ der Dacho-Vorsitzenden Christiane Sartor an den Sparkassenvorstand sagten Michael Lindermann und Johannes Schulz prompt eine Soforthilfe zu und spendeten 13.000 Euro für die Nachbarschaften. „Wir fühlen uns den Nachbarschaften und dem alljährlichen...

  • wap
  • 26.09.20
LK-Gemeinschaft
Vorne von links: Bürgermeister Heiko Schmidt (Sonsbeck), Dominik Dahmen (Administrator der Facebookgruppe "Du bist Sonsbecker, wenn...", Beate Pauls, Regionalmamagerin der LEADER Region "Niederrhein-natürlich lebendig" und Thomas Ahls  Bürgermeister Alpen. In der hinteren Reihe drei der Unternehmer und Unternehmerinnen, welche die kostenlosen Werbemöglichkeiten der App bereits nutzen.

Sonsbeck und Alpen stellen Digitalen Dorfplatz vor
Kostenlose Werbemöglichkeiten für heimische Unternehmen und Diskussionsplattform

„Corona hat uns gezeigt, wie wichtig Vernetzung ist“,so Heiko Schmidt, Bürgermeister der Gemeinde Sonsbeck. Deshalb bieten die Gemeinden Sonsbeck und Alpen ihren Bürgerinnen und Bürgern seit kurzem den „Digitalen Dorfplatz“ an. Hierbei handelt es sich um die App des Schweizer Startups Crossiety, welche kostenlos im Playstore aufs Android Smartphone oder im App Store aufs Iphone heruntergeladen werden kann. Ähnlich dem sozialen Netzwerk Facebook können sich die Bewohner der genannten Gemeinden...

  • Sonsbeck
  • 03.09.20
Natur + Garten
Naturschutz ist auch im Kleinen möglich.
3 Bilder

„Mitmachen, Mitgestalten, gemeinsam Gutes tun – Aktiv und Innovativ für eine nachhaltige Nordstadt“
Aufruf zum Ideenwettbewerb

Durch das Motto und die damit zusammenhängenden Projekte von „Nordstadt natürlich!“ sind Themen wie Upcycling, Stadtgärtnern oder Stadtgrün sowie Artenvielfalt und Klimaschutz schon längst in der Nordstadt angekommen. Hierdurch sind viele Aktivitäten im Stadtteil angestoßen worden, so etwa die „WERTstatt“ des MOBILE Selbstbestimmtes Leben e.V., die NOLA Lastenräder, das Baumscheibenpilotprojekt in der Braunschweiger Straße oder das Projekt „1000 Insektenhotels für die Nordstadt“. Dieses...

  • Dortmund-City
  • 03.09.20
Ratgeber
Das Bild zeigt die Anwohner und Initiatoren für die Anschaffung von zwei Tempomesstafeln an den Straßen Auf der Bovenhorst und Am Wasserturm. Die Nachbarschaft hat die Tafeln in dieser Woche gemeinsam mit Bürgermeister Tobias Stockhoff in Betrieb genommen.

Entschärfung der Verkehrssituation
Nachbarschaft schafft zwei Tempomesstafeln an

Zwei aus dem Bürgerfonds des Stadterneuerungsprogramms „Wir machen MITte“ teilfinanzierte Tempomess- und -anzeigetafel wurden in dieser Woche an den Straßen Auf der Bovenhorst und Am Wasserturm installiert – und funktionierten gleich am ersten Tag hervorragend, wie Anwohner feststellen konnten, als sie die Tafeln gemeinsam mit Bürgermeister Tobias Stockhoff und Mitarbeitern des Bauhofes in Betrieb nahmen. Die Straßen sind eigentlich ruhige Wohngegenden, angrenzend an mittelständische...

  • Dorsten
  • 27.08.20
Politik

Kommunalwahl
Demokratie beginnt in der Nachbarschaft

Die Einladung zur Diskussion in den Raum der Kirche als Versammlungsstätte sollte genutzt werden. Es darf aber nicht der Eindruck entstehen, dass die Kirche als Institution das Geschehen trägt oder prägt. Nur durch den Besuch der Versammlung kann dem Eindruck entgegengewirkt werden. https://unser-quartier.de/oberhausen/2020/08/demokratie-beginnt-in-der-nachbarschaft-und-endet-nicht-am-wahltag/

  • Oberhausen
  • 26.08.20
Vereine + Ehrenamt

45 Jahre Mondscheinsiedlung
Gute Nachbarschaft seit Baubeginn

Am Wochenende feierte die Barkenberger Nachbarschaft „Am Wall“ ihre gute Gemeinschaft und ihre langjährige Zusammengehörigkeit. Vor genau 45 Jahren bauten hier 18 junge Familien in Nachbarschaftshilfe ihr Eigenheim auf der grünen Wiese. Die Freundschaft hat bis heute gehalten und wurde jetzt noch einmal ausgiebig gefeiert. Zum Gratulieren schaute auch der Bürgermeister Tobias Stockhoff kurz vorbei, natürlich mit Maske und coronabedingtem Abstand. Mittlerweile gab es auch schon einige Neueinzüge...

  • Dorsten
  • 24.08.20
LK-Gemeinschaft
„Daumen hoch“ bei Initiatorin Antje Specht (hinten rechts) sowie (1. Reihe v.l.n.r.) Steve, Annika, Laja, Leni und Luisa zum Abschied ihres Lieblingspostboten Uwe Jesih.
4 Bilder

Anwohner verabschieden ihren Postboten in den Ruhestand
Uwes letzte Tour

Die vielen Jahre, in denen er durch stürmische Herbstböen, in winterlicher Kälte, bei prasselnden Regengüssen oder in sommerlicher Gluthitze stundenlang schwer in die Pedalen seines Postfahrrades treten musste, spürt Uwe Jesih sicherlich in jedem Knochen seines Körpers. Und doch, Uwe Jesih ist und war Postbote mit Leib und Seele. Anders ist es nicht zu erklären, dass er auf seiner letzten Tour am heutigen Samstag von nahezu allen Anwohnern der Quer- und Waldstraße sowie des Surmannskamp...

  • Recklinghausen
  • 22.08.20
Ratgeber
Dietmar Kisters, Vorsitzender des Heimat-und Bürgerverein Marienbaum (links) mit Manuel ter Bekke, Nachbarschaftskoordinator der Stadt Xanten.

Ab September regelmäßige Sprechstunden im Wallfahrtsheim
„Nachbarschaftsberatung der Stadt Xanten“ bald in Marienbaum vertreten

Unter dem Motto „Beratung auf nachbarschaftlicher Ebene - miteinander leben, aufeinander achten“ bietet der Nachbarschaftskoordinator der Stadt Xanten, Manuel ter Bekke, sein Beratungsangebot im Rahmen des LEADER-Projektes „Nachbarschaftsberatung“ künftig zweimal im Monat in Marienbaum an. Marienbaumer Bürger sind ins Wallfahrts- und Jugendheim (Klosterstraße 6) eingeladen, um sich beraten zu lassen. Ziel der Nachbarschaftsberatung ist es, ein Netzwerk zur Daseinsvorsorge im ländlichen Raum zu...

  • Xanten
  • 19.08.20
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Netzwerk der guten Taten lädt zur ersten Speakers' Corner "Schwelm spricht"
Schwelm hat was zu sagen

Netzwerk der guten Taten lädt zur ersten Speakers' Corner "Schwelm spricht" Das Schwelmer Netzwerk der guten Taten hatte zur ersten „Speakers' Corner“ auf den Märkischen Platz eingeladen. Das abwechslungsreiche Programm mit Livemusik, Redebeiträgen und angeregten Diskussionen stand unter dem Motto „Schwelm spricht“. Die Veranstalter vom Netzwerk hatten an alles gedacht und bereits in der Vorbereitung zeigte sich, wie effektiv Netzwerke arbeiten können: Pastor Jürgen Schröder stellte 50 Stühle...

  • wap
  • 25.07.20
Vereine + Ehrenamt
Wie Familie Iz, hier mit Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder sowie Martin Gansau und Annette Kritzler vom Quartiersmanagement Nordstadt, kümmern sich Anwohner um Blumen und Kräuter wie hier an 19 Baumscheiben der Braunschweiger Straße. Darum hat das Quartiersmanagement Nordstadt „Nordstadt natürlich! - Do It Yourself Labor“ Schilder aufgestellt.

Quartiersmanagement der Dortmunder Nordstadt lobt Engagement der Bürger
Nordstädter erschaffen in der Nachbarschaft grüne Oasen

Sich direkt vor der Haustür in der Großstadt um ein bisschen Grün an der Straße zu kümmern, hat in der Nordstadt lange Tradition. Wie Familie Iz, hier mit Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder sowie Martin Gansau und Annette Kritzler vom Quartiersmanagement Nordstadt, kümmern sich Anwohner um Blumen und Kräuter wie hier an 19 Baumscheiben der Braunschweiger Straße. Darum hat das Quartiersmanagement Nordstadt mit dem Projekt „Nordstadt natürlich! - Do It Yourself Labor“ Schilder aufgestellt, um...

  • Dortmund-City
  • 23.07.20
LK-Gemeinschaft

Nachbar verhindert Aufstellung eines Baugerüstes
Wann wird das Dach eines Hauses an der Markenstraße gemacht ?

Vor ein paar Wochen sind an einem Mehrfamilienhaus an der Markenstraße Dachziegel heruntergefallen. Die Dachdecker waren auch schnell vor Ort, konnten den Schaden aber nicht beheben, da sie für ihre Arbeit ein Gerüst benötigten, dieses wiederum konnte nicht aufgestellt werden, da der Nachbar eine Schriftliche Bestätigung haben wollte, das wenn eventuellen Schäden durch die Arbeiten an seinem Haus entstehen Haften soll. So Sperrte der Dachdeckerbetrieb die Gefahrenstelle erst einmal durch...

  • Gelsenkirchen
  • 20.07.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die Nachbarschaftskoordinatorin der Gemeinde Alpen, Sonja Böhm, ist auch in der Krisenzeit aktiv.

Hilfe gegen Einsamkeit
Die LEADER-Nachbarschaftsberatung der Gemeinde Alpen kümmert sich

Die LEADER-Nachbarschafsberatung der Gemeinde Alpen steht auch während der Corona-Pandemie als Ansprechpartner in schwierigen Lebenssituationen zur Verfügung. Die allermeisten älteren Menschen wünschen sich, dass sie so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung leben können, auch dann, wenn Krankheit, Hilfe- und Pflegebedürftigkeit eintreten. Größtmögliche Autonomie sowie Erhaltung der sozialen Kontakte im Umfeld, der Bewegungsfreiheit und damit die Teilhabe an der Gesellschaft sind...

  • Xanten
  • 19.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.