Scheiden tut weh...

Anzeige
Tja, Scheiden schmerzt immer... Manfred I (Messing) & Claudia I (Messing) noch amtierendes Königspaar...Doch bald folgt große Änderung... Foto: Gohl
Ein Königspaar plaudert aus dem Schützen-Kästchen!

Tja, 2015 wurden sie getauft – nach dem perfekten Schuss von Manfred! Das Paar Messing trumpfte bei den Frohnhauser Schützen auf mit Manfred I & Claudia I. In zwei Jahren kann viel passieren. Der West Anzeiger hakte nach. Warum ist das Schützenleben so anziehend? Es kostet Geld, auch Zeit, Ideen, zehrt an den Kräften. Man muss den Stadtteil nicht nur in Essen sondern auch in Nachbarstädten präsentieren…

Das amtierende Königspaar des BSV Essen-Frohnhausen von 1841 e.V:

„In Frohnhausen leben wir sehr aktive Traditionen. Angefangen mit der alljährlich stattfindenden Hahneschlacht der KG Hahnekopp - mit dem Schützenfest des BSV Frohnhausen, welches alle 2 Jahre auf dem Marktplatz mit großer Kirmes gefeiert wird. Die enge Freundschaft beider Vereine bildet die Basis für intensiv gelebte Traditionen – kaum ein anderer Stadtteil in Essen findet solche Grundlagen. Als amtierendes Schützenkönigspaar sind wir, König Manfred I. und Königin Claudia I. stolz, Frohnhauser Bürger und Mitglied in diesen beiden tollen Vereinen zu sein.

2 Jahre – oder um genau zu sein, 23 Monate – haben wir die Regentschaft über die Schützenfamilie als amtierendes Königspaar genießen dürfen. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Wegbegleitern dieser Zeit recht herzlich bedanken.

Bei all den Ausmärschen und Festen in Nah und Fern waren wir immer eine starke Gruppe, welche unseren Stadtteil würdig vertreten hat. Es wurden jede Menge neuer Freundschaften geschlossen und selbstverständlich zünftig mit Getränkerunden oder auch gemeinsamen Bratwurstessen gefeiert.

Unserem diesjährigen Schützenfest wünschen wir ein tolles Gelingen bei hoffentlich strahlendem Frühsommerwetter. Unseren Nachfolgern auf dem Königsthron wünschen wir einen spannenden Kampf um die Königskrone und im Anschluss daran zwei wundervolle, unvergessliche Jahre, in denen ihr viele bestehende Freundschaften pflegen und viele neue Freundschaften hinzugewinnen werdet.

Dem feierndem Volke wünschen wir viel Spaß und Begegnungen auf unserem Fest, auf dass sich zeigen möge, dass die Verbindung zwischen Tradition und Moderne unser Festzelt für 4 Tage in das aktivste „Social Network“ des Stadtteils verwandeln wird."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.