"Sportanlage Krupp-Park" Bebauungsplanentwurf wurde nicht beraten

Anzeige
Nicht wie geplant konnten die Mitglieder der Bezirksvertretung III Essen West am letzten Donnerstag die Beratung zum Bebauungsplanentwurf "Sportanlage Krupp-Park" aufnehmen. Der Grund war, die Verwaltung hatte eine nicht vollständige Beratungsunterlage den Bezirksvertretern zugestellt.
Bernd Schlieper, Bezirksvertretungsmitglied des ESSENER BÜRGER BÜNDNIS,
der den Fehler bemerkt hatte, stellte den Antrag den Punkt von der Tagesordnung abzusetzen.
Er wies darauf hin, dass im Erläuterungstext zum Aufstellungsbeschluss der zur Information der Öffentlichkeit über den Bebauungsplanentwurf Nr. 9/12 "Sportanlage Krupp-Park" dient, die Seite 9 mit dem wichtigen Punkt V Umweltbelange fehlt.
Der gültige Regionale Flächennutzungsplan und auch der Rahmenplan "Krupp-Gürtel" sieht für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes "WALDBEREICH" vor, Darum ist es nach Meinung von Bernd Schlieper wichtig, die Einschätzung der Verwaltung für die geplante Änderung zu kennen.
Einstimmig beschlossen die Mitglieder der Bezirksvertretung den Antrag zur Absetzung des Tagesordnungspunktes und die Verwaltung wurde aufgefordert, die fehlende Seite mit dem Punkt V. Umweltbelange nachzuliefern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.