Große Gaudi beim Oktoberfest des Bürgerschützenvereins Frohnhausen 1841 e.V.

Anzeige
Der Bürgerschützenverein BSV Frohnhausen schunkelte sich ordentlich warm.
Als eine „große Familie“ kam der Bürgerschützenverein Frohnhausen 1841 e.V. zum sechsten Mal zum Oktoberfest zusammen.
Im festlich nach bayerischer Tradition geschmückten Vereinslokal, der Gastronomie St. Elisabeth an der Dollendorfstraße in Essen-Frohnhausen ließen sich zahlreiche Bürger und Bürgerinnen von guter Laune anstecken. Schützenkönig Manfred I. begrüßte die versammelten Gäste und freute sich sehr über deren zahlreiches Erscheinen aus vielen befreundeten Nachbarvereinen, wie zum Beispiel das Königspaar des BSV Altendorf, sowie Mitglieder des BSV Essen-Karnap und der KG Hahnekopp. „Ich wünsche uns allen einen schönen, geselligen und lustigen Abend bei Wies’n Bier, gutem Essen, Tanz und Tombola“.
Chefkoch Nabil, der für alle ein guter Freund geworden ist und nur beim Vornamen genannt werden will, sorgte gemeinsam mit seinem Team für das leibliche Wohl. Von bayerischen Schmankerln, wie Weißwurst, Haxen und Leberkäse bis zum Wies’n Bier - für alles war reichlich vorgesorgt. Indra Kaminski, die 2. Vorsitzende des BSV hatte sichtlich Spaß: „es ist richtig toll, was Nabil wieder für uns geleistet hat. Wir vom Team brauchen uns um die Versorgung nicht kümmern und können heute einmal so richtig abfeiern!“
Entertainer Ingo Eickelkamp heizte an seinem Keyboard sogleich Querbeet mit sämtlichen Schlagern, in die die Menschen sofort einstimmten, ein. Es dauerte nicht lange, bis alle „Hände zum Himmel“ gestreckt wurden.
Auch Dominique Meissner, der als langjähriges Mitglied des BSV Frohnhausen mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter dabei war, freute sich: „Es ist richtig toll, dass wir in letzter Zeit viele neue junge Gesichter begrüßen durften. Dadurch lebt die schöne Tradition weiter. Jeder ist bei uns herzlich willkommen, auch wenn er oder sie nur einmal „hineinschnuppern“ möchte.“
Im Mai dieses Jahres konnte der BSV Frohnhausen anlässlich seines 175jährigen Jubiläums bereits einen großen Festumzug mit anschließender Jubiläumsgala bei vollem Haus erleben. So war das Oktoberfest nicht das einzige Highlight des Jahres 2016.
Winfried Meerstein, 1. Vorsitzender des BSV Frohnhausen ist stolz auf sein Team, das bei den Vorbereitungen alles gegeben hat. „Wir freuen uns sehr, dass wir heute zum ersten Mal eine Tombola mit mehr als 200 Preisen veranstalten können. Jedes Los gewinnt sogar, denn Frohnhauser Geschäftsleute haben von nützlichen Kleinigkeiten bis hin zu Präsentkörben alles Mögliche gesponsert!“
Schon jetzt freut sich die „große Familie“ des BSV Frohnhausen auf den 12.-14. Mai 2017. Denn dann gibt es das große Schützenfest in Frohnhausen auf dem Markt mit Festumzug und Kirmes. Nähere Infos werden noch auf der Homepage, die sich gerade noch im Aufbau befindet, bekannt gegeben.
Eins ist sicher: Das Oktoberfest war eine tolle Sache für alle, bei der mit Sicherheit für einige Stunden der Alltag vergessen werden konnte.
von Carmen Dluzewski
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.