Kommentar zum Helene Fischer-Auftritt: Vorurteile überdenken

Anzeige
Ein Helene Fischer-Ultra bin ich wie diese Damen jetzt zwar nicht. Doch ihre Show war beste Unterhaltung. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Veltins-Arena |

Ja, ich war am Samstagabend in der Schalke-Arena und habe mir die Show von Helene Fischer angeschaut. Dabei betone ich bewusst, dass es eine Show war.

Die 30-Jährige singt nicht nur einfach, sie unterhält. Und das auf höchstem Niveau.

Kaum waren meine ersten Zeilen samt Foto über den Kurznachrichtendienst Twitter mit meinem Smartphone verschickt, dass ich vor Ort sei, bekam ich sehr schnell die ersten Reaktionen zugesandt: „Wurdest du gezwungen?“ „Bist du freiwillig da?“ „Die arme Donnerhalle!“ „Hoffentlich ist das Dach zu, damit ich nichts höre.“ Ich war freiwillig da und kann zum einen die zuvor gelesenen Berichte nur bestätigen: die Show von Helene Fischer ist großes Kino. Zum anderen kann ich es auch nur empfehlen. Denn Helene Fischer singt nicht nur Schlager, sondern von deutschen Klassikern über Balladen bis Disco-Hits viel.

Und das Beste: Sie kann auch noch sehr gut singen und wirkt dabei auch noch authentisch. Und das bei so viel Klasse!

> Rückblick auf Helene Fischer-Auftritt in der Schalke-Arena

> Bildergalerie mit über 60 Bildern vom Helene Fischer-Auftritt!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.