Libertango

Anzeige
Der in Rumänien geborene Geiger Vali Vasile Darnea bekam im Alter von vier Jahren seinen ersten Geigenunterricht. 1993 kam er nach Deutschland, wo er an der HFK Bremen studierte.Foto: Privat
Gelsenkirchen: Ev. Altstadtkirchen |

Tango - Die einende Kraft des tanzenden Eros, Tanz der Herzen, ein Stück von Liebe und Verlangen... das alles bietet das Konzert des Darnea Quintett am Samstag, 28. Mai, um 20 Uhr in der evangelischen Altstadtkirche am Heinrich-König-Platz.

Im neuen Programm des Quartett stehen Tangolieder aus verschiedenen Ländern im Mittelpunkt. Sie hören sowohl einen argentinischen Libertango von Piazzolla als auch einen Masochismus-Tango von Tom Lehrer. Leidenschaft und Melancholie vermischen sich mit Leichtsinnigkeit und Scherz. Getanzt wird es natürlich auch...
Das Darnea Quintett besteht aus der Sopranistin Diana Petrova Darnea, die dem ein oder anderen Kulturfreund noch aus ihrer Zeit am Musiktheater im Revier bekannt sein könnte, dem Geiger Vali Vasile Darnea, der Konzertmeister spielt die erste Geige am Metronom Theater in Oberhausen, dem Pianisten Denis Ivanov, der auf internationale Erfahrungen zurückblickt, Milivoj Plavcic am Kontrabass und Vadim Baev mit dem Akkordeon.
Das neue Programm macht dem Quintett sehr viel Freude, denn der Tango geht nicht nur ans Herz, er kommt auch aus dem Herzen der Musiker. So musste für die Koloratursopranistin eigens ein Repertoire zusammengestellt werden, das ihrer außergewöhnlichen Stimme gerecht wird.
Die Veranstaltung wird präsentiert in Kooperation mit dem Referat Kultur der Stadt Gelsenkirchen. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßig 5 Euro an der Abendkasse. Der in Rumänien geborene Geiger Vali Vasile Darnea bekam im Alter von vier Jahren seinen ersten Geigenunterricht. 1993 kam er nach Deutschland, wo er an der HFK Bremen studierte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.