Weihnachtskonzerte des Polizeichors - Auftritte in St. Urbanus und St. Augustinus

Anzeige
Der Polizeichor ist am zweiten Advent in St. Urbanus und am dritten Advents in St. Augustinus zu erleben. (Foto: Privat)
Gelsenkirchen: Gelsenkirchen | In Vorbereitung zu den Weihnachtskonzerten befinden sich die Sänger der Polizeichöre. Mit großer Freude und Elan wurde die weihnachtliche Literatur, unter anderem mit Werken von John Ratter, Felix Mendelssohn Bartholdy und Michael Praetorius, einstudiert.
Als Solistin bereichert Sabine Laubach mit „Weihnachten“ von Engelbert Humperdinck und dem „O Holy Night“ von Adolphe Adam das Programm. Mit der „Meditation aus Thais“ von Jules Massenet eröffnet das Ensemble Ghiribizzo die Konzerte. An der Orgel begleitet Carsten Böckmann die Chöre. Traditionell singen Besucher und Mitwirkende zum Abschluss „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“.
Die Konzerte finden am Sonntag, 10. Dezember, in St. Urbanus und Sonntag, 17. Dezember, in St. Augustinus jeweils um 15.30 Uhr statt (Einlass ist ab 15 Uhr).
Programmkarten zum Preis von 10 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Kinder, Schüler und Studenten sind in den Pfarrbüros, St.-Urbanus-Kirchplatz 9 und Ahstraße 7, der Buchhandlung Junius, Sparkassenstraße 4, den Polizeiwachen Nord und Süd, Rathausplatz 4 und Wildenbruchstraße 2, und bei den Chormitgliedern erhältlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.